Mag.
Iris Ott

Abteilungsleiterin Wissenschaftskommunikation
  • Museum Studies
  • Citizen Science
  • Koordination der Wissenschaftskommunikation
  • Konzeption und Planung der Vermittlungsangebote (Archäologie)
  • Organisation der Vermittlungsangebote
  • Leitung eines Teams von 30 freien Mitarbeiter*innen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Ausstellungskonzepten und deren Realisierung
  • Planung des öffentlichen Programmangebotes
  • Betreuung von Fachkolleg*innen, Lehrer*innen, Pädagog*innen, Journalist*innen, Student*innen
  • Wahrnehmung von Außenkontakten
iris.ott@nhm-wien.ac.at
Telefon: +43 1 52177-391

"Patient and Public Involvement and Engagement (PPIE)" – Ideenbox der Ludwig Boltzmann Gesellschaft, Open Innovation in Science Center
Die Umsetzung der Ideenbox wird in Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum in Wien stattfinden. Zwei Boxen werden im Eingangsbereich des neuen partizipativen Raums Deck 50 aufgestellt und werden für Bürger*innen zugänglich sein, um ihre Probleme zum Thema Gesundheit einzuwerfen. Die Dateneingabe erfolgt digital über ein Interface, das vom NHM zur Verfügung gestellt wird. Das Design der Ideenbox soll an das Corporate Design des Deck 50 angepasst werden. Die Datensammlung startet im September 2021 und soll bis März 2022 laufen.


"Naturhistorisches Museum Wien on tour" – Ein neues Vermittlungsformat des NHM Wien

Das Naturhistorische Museum Wien kommt mit einem Elektrolastenrad zu den Bürger*innen in die Bezirke. Mit dem Fahrrad wird eine multimediale und partizipative Station transportiert, welche dazu einlädt bei Forschung mitzumachen (Citizen Science) und an gesellschaftlichen Debatten teilzunehmen.
Gefördert von der Wirtschaftsagentur Wien. Ein Fonds der Stadt Wien.


Denkwerkstatt Bildung/Wissen/Forschung – Berlin/Wien/Frankfurt

Gemeinsamer kritischer Erfahrungsaustausch der drei großen Naturkundemuseen im deutschsprachigen Raum zu Partizipation, Citizen Science und offener Wissenschaft an naturkundlichen Museen; eines der Ziele ist die Entwicklung gemeinsamer Evaluierungsinstrumente



Geboren: 10. 4. 1969 in Wien, Österreich

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit 1.12.2020 Leiterin der Abteilung Wissenschaftskommunikation am NHM Wien
  • 2008–20 Mitarbeiterin der Abteilung Ausstellung & Bildung am NHM Wien
  • 2016–20 Projektleitung Deck 50
  • Seit 2020 Equity&Ecsite Advokatin am NHM Wien
  • Seit 2018 Lektorin an der Donauuniversität Krems (Kulturvermittlung, CS, Text & Medienproduktion)
  • 2017 Gründung der Kontaktstelle CS (Citizen Science) & Initiatorin der CS Strategie am NHM Wien
  • 2017 Gründung der Denkwerkstatt Bildung/Wissen/Forschung – Berlin/Wien/Frankfurt
  • 2012 Projektleitung NHM TOP 100
  • Seit 1998 Lektorin am Institut für Ur- & Frühgeschichte, Universität Wien (Museologie, Kulturvermittlung & Ausstellungsdidaktik; Artefaktmorphologie)
  • 1998–2007 Leitende Tätigkeiten in internationalen Forschungsprojekten, Institut für Ur- & Frühgeschichte, Universität Wien, FWF (Ausgrabungsleitung am Centre Archeologique Europeen, Frankreich; Gergovia, Frankreich; Mont Lassois, Frankreich; Torrenova, Sizilien)
  • 1997 Wissenschaftliche Angestellte am Landesmuseum Halle (Saale), Deutschland
  • 1996 Magistra der Philosophie an der Universität Wien, Ur- & Frühgeschichte / Ethnologie
  • 1987–96 Studium der Ur- & Frühgeschichte / Etnologie an der Universität Wien und an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Deutschland
  • 1987 Matura, Sacre Coeur Pressbaum, Niederösterreich
  • Eisl, Ott, Partizipation als Forschungswerkzeug. Das Deck 50 im Naturhistorischen Museum Wien, neues museum, 2021.
  • Ott, Schmid, Wirkung und Relevanz eines Naturkundlichen Forschungsmuseums, neues museum 19-3, Juni 2019.°
  • Mair, Ott, Schmid, Schaller, Das Museum als Sprachpartner. Vermittlungsprogramme zur Sprachförderung und Sprachlust für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, neues museum 18-3, Juni 2018
  • Koordinatorin und Mitautorin der Citizen Science-Strategie des NHM Wien, März 2017
  • Ott, Kubadinow, Steinwender, Köberl, Museum, öffne dich! Wie sich das NHM Wien den neuen   digitalen Herausforderungen stellt, neues museum 17-3, Juni 2017
  • Ott, Schmid, Citizen Science – Wissenschaft für alle. Erfahrungen und Zielsetzungen im NHM Wien, neues museum 17-4, Oktober 2017
  • Ott, Iris, Die Situlenkunst, In: Fundstücke. Kostbarkeiten der Jahrtausende. Ein Führer durch die Prähistorische Schausammlung, NHM Wien 2017, 235-243.
  • Ott et al., ( R )Evolution der Wissenschaftskommunikation am Naturhistorischen Museum Wien, Neues Museum 16-3, Museumsbund Österreich, 2016.
  • Ott, Iris,Prähistorie neu. Archäologische Funde im NHM Wien, Verlag des NHM Wien 2015.
  • Ott, Schmid, NHM Top 100, Edition Lammerhuber 2012.
  • Hantschk, Mair, Ott, Schaller, Forschungspfad durchs Museum, Verlag des NHM Wien 2011.
  • Ott, Iris,Das weiße Gold der Kelten, Katalog zur Sonderausstellung, Frankfurt am Main 2009.
  • Ott, Situlae, Image d´un monde disparu, Katalog zur Sonderausstellung, Bibracte 2008.
  • Ott et al., Recherches sur les fortifications de l´oppidum de Gergovie, Clermont Ferrand 2005.
  • Ott et al., Conventazzo (Torrenova/ME): Archäologie und Geschichte (FWF-Projekt P 14997), Anzeiger der Österr. Akademie der Wissenschaften 2004.
  • Ott, L´or blanc de Hallstatt, Katalog zur Sonderausstellung, Bibracte 2004.
  • Ott et al., Recherches sur les fortifications de l´oppidum de Gergovie, Clermont Ferrand 2004.
  • Ott et al., Recherches sur les fortifacations du Mont Lassois, Dijon 2004.
  • Ott et al.,  Recherches sur les fortifications de l´oppidum de Gergovie, Clermont Ferrand 2003.
  • Ott et al., Nouvelles recherches sur les fortifications de l´oppidum de Gergovie, Bulletin ASG 23, 2002.
  • Ott, SteinzeitIdeologien: Archäologie als gesellschaftspolitische Praxis, Festschrift Reuer, ArchA 84, 2002.
  • Ott, Eiszeitvenus: Göttin oder Gartenzwerg?, Katalog NÖ Landesausstellung 2001.
  • Ott, Gab der Stein den Anstoß?, Katalog der NÖ Landesausstellung 2001.
  • Ott et al., Recherches sur les fortifications de l´oppidum de Gergovie, Clermont Ferrand 2001.
  • Ott, Die Artefakte der jungpaläolithischen Fundstelle Rosenburg am Kamp, NÖ, ArchA 80, 1996.
  • Ott, Sauer, Das römische Gräberfeld von Mauer bei Amstetten, AÖ 2/2, 1991.

Wissenschaftskommunikation

Bartosch Mariela
Vermittlerin
Bäuerlein Ralf
Assistenz Anmeldung
Fingerlos Barbara
Vermittlerin
Goldmann Christoph
Technische Assistenz im Planetarium; Projektleiter
Hangartner Jasmin
Vermittlerin
Hantschk Andreas
Leitung Umweltbildung indoor
Heihs Sonja
Vermittlerin
Hengst Babette
Vermittlerin
Herbst-Kiss Gabor Imre
Leitung Planetarium
Hirsch Barbara
Vermittlerin
Kern Franz
Techniker Petronell
Krb Gabriele
Mitarbeiterin in der Außenstelle in Petronell
Mair Agnes
Leitung freie Mitarbeiter*innen & Anmeldung
Matzi Manuela
Vermittlerin
Mayrhofer Susanne
Assistenz Forschungs- & Projektkoordination, Sekretariat (in Karenz)
Muhsil-Schamall Josef
Druck- & Medientechnik
Müller Monika
Vermittlerin
Pausch Markus
Vermittler
Pilat Melanie
Umweltbildung, Vermittlerin Wissenschaftskommunikation; wissenschaftliche Hilfskraft in der Vogelsammlung
Roson Claudia
Leitung Aussenstelle Petronell & Umweltbildung outdoor
Rubik Sabine
Assistenz Anmeldung, Sekretariat (Karenzvertretung Mayerhofer)
Schmid Brigitta
Stellvertretende Abteilungsleitung
Stöckle Gabriel
Technische Leitung Planetarium
Sziemer Peter
Vermittler
Tesarik Eva
Vermittlerin, wissenschaftliche Hilfskraft in der 3. Zoologie
Thinschmidt Alice
Vermittlerin
Zachistal Hans
Vermittler
  
Online-Tickets