Leistungen


Mikro CT Kosten:



(Drittmittel finanzierte Projekte)

Beratungsgespräch: Kostenlos
Stundensatz Scan*: 40 € + Setup-Gebühr
Stundensatz Rekonstruktion*: 20 €
Scanbefund (pro Scan): 35 €
Aufbewahrung Daten: Kostenlos (Freigabe über Portal)
Stundensatz Visualisierung* (Umfang nach Absprache, z.B. Segmentierung, Aufbereitung für 3D Druck): 55 €
Training: Visualisierungssoftware ORS Dragonfly: Kostenlos
Stundensatz Workstation*: Kostenlos


* Abrechnung in Einheiten zu je 30 Minuten                                                                     
   Alle Preise exkl. MWSt.


(wissenschaftliche und nichtkommerzielle Einrichtungen)

Beratungsgespräch: Kostenlos
Stundensatz Scan*: 70 € + Setup-Gebühr
Stundensatz Rekonstruktion*: 30 €
Scanbefund (pro Scan): 35 €
Aufbewahrung Daten: 1 Jahr kostenlos. Ab 2. Jahr 5 € / 10 GB / Monat
Stundensatz Visualisierung* (Umfang nach Absprache, z.B. Segmentierung, Aufbereitung für 3D Druck): 55 €
Training: Visualisierungssoftware ORS Dragonfly: 150 €
Stundensatz Workstation*: 10 €


* Abrechnung in Einheiten zu je 30 Minuten                                                                     
   Alle Preise exkl. MWSt.


Beratungsgespräch: Kostenlos
Stundensatz Scan*: 140 € + Setup-Gebühr
Stundensatz Rekonstruktion*: 60 €
Scanbefund (pro Scan): 70 €
Aufbewahrung Daten: 1. Jahr 10 € / 10 GB / Jahr. Ab 2. Jahr 5 € / 10 GB / Monat.
Stundensatz Visualisierung* (Umfang nach Absprache, z.B. Segmentierung, Aufbereitung für 3D Druck): 110 €


* Abrechnung in Einheiten zu je 30 Minuten                                                                     
   Alle Preise exkl. MWSt.


Service nur nach Verfügbarkeit und Absprache!

Pro Objekt ist eine Setup-Gebühr von 30 € fällig. Bei mehreren ähnlichen Objekten kann eine fixe Rate vereinbart werden.
Preise bzw. Service beinhalten nicht die Vorbereitung der Proben (z.B. Färbung in Metalllösungen oder Fixierung mit Agarose). Proben müssen dementsprechend bereits in einem Zustand sein, welcher einen Scan ermöglicht. Unterstützung zur adäquaten Vorbereitung wird im Laufe des Beratungsgespräches gegeben.
Die selbstständige Nutzung des MikroCT durch interne Nutzer*innen ist nur nach einer Einweisung möglich. Die interne Nutzung des MicroCT sowie der Workstations ist für Mitarbeiter*innen des NHM kostenlos. Voraussetzung ist immer das verpflichtende Beratungsgespräch bzw. eine Absprache mit Dr. Wencke Wegner, vor allem darüber ob die Scans selbstständig durchgeführt werden können (abhängig von Probenart und -anzahl).
Hausinterne MikroCT Termine werden nach Verfügbarkeit in dem dafür vorgesehenen Kalender eingetragen. Die Termine werden nach Absprache und Bestätigung von Dr. Wegner fixiert.
Der Scanbefund (erstellt vom Personal des NHM), beinhaltet die technischen Parameter des Scans (in tabellarischer Form) sowie aussagekräftige Bilder (Schnitt- und Volumenbilder) als PDF. Für weitere Analysen ist der Stundensatz Visualisierung zu zahlen (Umfang nach Absprache). Es können auch mehrere Scans in einem PDFs zusammengefasst werden, es werden allerdings trotzdem die jeweiligen Kosten pro Scan verrechnet.
Eine Visualisierung und Auswertung der Daten durch Personal des NHM ist nach Absprache des Umfanges möglich. Hier wird pro Stunde der „Stundensatz Visualisierung“ verrechnet.
Datenübermittlung (Extern und Kommerziell): Die Daten werden auf einem USB-Stick (128 GB, Fixpreis: 30 €) oder einer Festplatte (1 TB, Fixpreis: 70 €) gespeichert und direkt übergeben oder versandt.
 
Kontaktpersonen für Anfragen:
Wencke Wegner (Großgerätetechnikerin)

 
Andreas Kroh (PI MikroCT-Projekt)

 

Kostentabelle als PDF zum Download



 
  
Online-Tickets