Kindergärten

Bei diesen Führungen wird besonders auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten dieser Altersgruppe eingegangen. Die Kinder können Objekte angreifen und so biologische Grundsätze und Vorgänge leichter erfassen. Durch Vergleiche mit ihrer eigenen Lebenswelt werden den Kindern Dimensionen, Lebensstrategien, Anpassungen und Verhaltensweisen von Lebewesen nahe gebracht.
 
Dauer: 50 Minuten
Teilnehmerzahl: max. 25 Kinder
Kosten: Euro 4,00 pro Kind, mindestens Euro 60,00
Eintritt: SchülerInnen unter 19 Jahren frei
2 Begleitpersonen pro 17 SchülerInnen frei
Anmeldung: drei Wochen im Voraus empfohlen
+43 1 52177-335 (Mo 14-17 Uhr, Mi-Fr 9-12 Uhr);

 
:
Anmelden

Tiere im Winter

Wenn es bei uns kalt wird, legt sich der Braunbär aufs Ohr, kuscheln sich die Murmeltiere in ihrem Bau zusammen, und suchen die Mäuse unter dem Schnee nach Futter. Wir suchen in unserer Aktionskiste nach Nagespuren an Zapfen und Nüssen und nach Spuren im Schnee, kuscheln uns in warme Wolle und überlegen, was Tiere und Pflanzen im Winter machen.
20. November 2019 - 2. März 2020

 
:
Anmelden

Allerlei rund ums Ei

Im Museum können die Kinder Eier miteinander vergleichen und den verschiedenen Tierarten zuordnen. Ein Hühnerei wird von außen und innen genau betrachtet. Anschließend besuchen wir bei einem Rundgang durch die zoologische Sammlung Spinnen, Krokodile, Frösche und viele andere Eier legende Tiere.
4. März - 20. April 2020


 
:
Anmelden

Groß und stark

Gorilla, Büffel, Nashorn, Elefant, Giraffe, Blauwal, Steinadler, Strauß und Riesenmuschel - sie alle beeindrucken durch ihre Größe und Stärke. Die Kinder können ihr Gewicht mit dem der tierischen Schwergewichtler vergleichen, Kraftübungen machen und ihre Größe mit der eines Wals vergleichen.
:
Anmelden

Lieblingstiere

Eine Führung a la carte: Die Gruppe nennt uns 4 Wunschtiere - wir begleiten die Kinder zu den Tieren- gemeinsam erforschen wir sie. Wo und wie leben, was sie fressen und wie sie sich fortbewegen finden wir mit bunten Bildkarten und durch genaue Beobachtung heraus.

 
:
Anmelden

Tiere im Wald

Während der Führung werden Tiere des heimischen Waldes in der zoologischen Sammlung besucht. In der Waldkiste
gibt es Fraßspuren, Losungen, Früchte und Samen, Blätter und Knospen zum Angreifen und "Begreifen".
:
Anmelden

Tiere im Meer

Gemeinsam suchen wir nach den Bewohnern des Meeres: Wo leben sie, was fressen sie, haben sie Schuppen, Federn oder ein Fell? Es gibt Muschel- und Schneckenschalen, Seesterne und Tintenfischschulp zu entdecken.
:
Anmelden

Tiere im Märchen

Bei einem Spaziergang durch das Museum treffen die Kinder viele bekannte Vertreter der Märchenwelt und lernen Eigenschaften dieser Tiere kennen: Ist der Wolf wirklich böse? Wer ist nun wirklich schneller, Hase oder Igel? Und sind vielleicht alle Frösche Königssöhne?
:
Anmelden

Katzen

Katzen sind für die meisten Kinder etwas Vertrautes, sie kennen ihr weiches Fell und ihre scharfen Krallen.
Im Museum lernen die Kinder die Vorfahren unserer Hauskatze und viele ihrer Verwandten kennen: die Säbelzahnkatze aus der Eiszeit, Löwe und Tiger.
:
Anmelden

Unsere Erde

Feuer – Wasser – Erde – Luft – Leben: Bei dieser Führung erfahren die Kinder viel Wissenswertes zu unserem Planeten. Sie können einen Vulkan ausbrechen lassen, einen Wassertropfen auf die Reise schicken und ihre Körpertemperatur mit Hilfe einer Wärmebildkamera betrachten.
empfohlen ab 5 Jahren

:
Anmelden

Dinosaurier

In der geologisch-paläontologischen Sammlung können die Kinder Saurier, die sie meist schon aus Büchern und Filmen kennen, in ihrer wahren Größe bestaunen und einen echten Saurierknochen berühren. Sie lernen auch andere Tiere und Pflanzen kennen, die zur Saurierzeit gelebt haben.

 
:
Anmelden

Affen-Bande

Wie viel Affe steckt in uns? Die Schülerinnen/Schüler erfahren, wie unsere nächsten Verwandten – Gorilla, Orang-Utan und Schimpanse – leben.
In der anthropologischen Ausstellung sehen sie, wie die frühen Menschen ausgesehen haben, wie sie sich fortbewegten und welche Werkzeuge sie verwendeten.
 

:
Anmelden

Mammut und Mammutjäger

Welchen Tieren der Eiszeit sind die Jäger und Sammler der Altsteinzeit begegnet, und
wie lebte es sich in der Mammutsteppe? Die Schülerinnen/Schüler sehen echte Skelette von Eiszeittieren, eine Hütte aus Mammutknochen und auch ein lebensgroßes Mammut mit Baby.
 
:
Anmelden

Steinzeit

Die Reise beginnt in der Zeit der Jäger und Sammler der Altsteinzeit. Die Schülerinnen/Schüler sehen den Ort, wo die Venus von Willendorf gefunden wurde, so wie er vor 30.000 Jahren ausgesehen hat. Weiter geht es in die Jungsteinzeit, in das erste Bauerndorf Österreichs. Unsere Reise endet in der Kupferzeit, in der auch Ötzi gelebt hat.
  
Online-Tickets