Dr.
Andreas Hantschk

Leitung Umweltbildung indoor
  • Konzeption, Planung und Organisation der Vermittlungsangebote (insbesondere im Bereich Biologie und Umweltpädagogik)
  • Planung des öffentlichen Programmangebotes (Monatsprogramm), insbesondere Gestaltung und Administration der NHM Wien Vorträge
  • Moderation von Vorträgen und Sonderveranstaltungen
  • Durchführung der Vermittlungsangebote, insbesondere Themenführungen (NHM Thema), Eine Nacht im Museum für Erwachsene, Mikrotheater, Highlight- und Dachführungen
  • Begleitung der Gäste des Mittwoch-Abend-Dinners (Begrüßung, Dachführung, Mikrotheater)
  • Gestaltung und Durchführung von Sonderveranstaltungen wie z.B. Lange Nacht der Museen, Lange Nacht der Forschung, Valentine Special
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von (Sonder-) Ausstellungskonzepten und deren Realisierung
  • Erstellung des Rahmenprogramms (Führungen, Vorträge, Schwerpunktveranstaltungen) zu Sonderausstellungen
  • Interviewpartner in TV, Hörfunk und Print zu biologischen Fragen und allgemeinen Themen des NHM Wien
  • Mitglied im Redaktionsteam „Das Naturhistorische“
  • Betreuung von Fachkolleg*innen, Lehrer*innen, Pädagog*innen, Journalist*innen, Student*innen
  • Wahrnehmung von Außenkontakten, insbesondere zu Partnerorganisationen wie WWF, Naturschutzbund, Biosphärenpark Wienerwald, Wiener Tafel, Haus des Meeres, Wien Museum, Österreichischer Verband für Kulturvermittler*innen
  • Technische und inhaltliche Betreuung des Mikrotheaters
  • Projektarbeiten, derzeit Lebensraum Naturnacht und Vielfalt kennen lernen
andreas.hantschk@nhm-wien.ac.at
Telefon: +43 1 52177-217, Mobil: +43 664 621 61 24
Berufliche Tätigkeiten
  • Seit 2020 Wissenschaftskommunikation, Leiter Umweltbildung indoor
  • 1995–2020 Mitarbeiter der Abteilung Ausstellung und Bildung am NHM Wien
  • 1994–95 Forschungsprojekt „Sanfte Chemie“ unter der Leitung von Dipl. Chem. Hanswerner Mackwitz, freiberufliche Mitarbeit
  • 1993–95 Volkshochschule polycollege Margareten, Biologiekurse zur B- bzw. Oberstufenmatura
  • 1991–94 Assistent des Tauchpioniers Prof. Hass Hass, Mitarbeit bei wiss. Recherche und Publikationstätigkeit
  • 1986–88 und 1991 Mitarbeit bei Forschungsprojekten des FWF am Zoologischen Institut der Univ. Wien, Labortätigkeit (TA) und wiss. Recherche

Ausbildung 
  • 2020 Fortbildung ECHOCAST mit Zertifikat
  • 2015 Science Show Training am House of Experiments (Ljubljana, SLO) zur Konzeption und Abhaltung von Programmen zur Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte, Juni
  • 2001 Verwaltungsakademie des Bundes, VGr A, Abschlussprüfung mit 4 Auszeichnungen
  • 1993 Universitätslehrgang für Werbung und Verkauf an der Wirtschaftsuniversität Wien mit Abschluss
  • 1989–90 Zivildienst bei einer Rettungsorganisation
  • 1989 Studium der Zoologie und Botanik an der Univ. Wien, Promotion zum Dr. phil.
  • 1980 Reifeprüfung am BRG 11 mit ausgezeichnetem Erfolg

Ehrenamtliche Tätigkeiten 
  • Seit 2003 Leitung von Natur- und kulturhistorischen Studienreisen im Auftrag des Naturschutzbund: Istrien, Südtirol, Litauen, Ostfriesland & Hamburg, Nationalparke in Ungarn, Polnische Ostseeküste & Masurische Seen, Montenegro, Gardasee & Trient, Slowenien (2019), Deutsche Ostseeküste (2021, in Planung)
  • Seit 2002 Naturschutzbund Niederösterreich, Vorstandsmitglied und Redaktion der Zeitschrift „Naturschutz bunt“
  • Seit 2021 Betriebsratsvorsitzender der Fraktion christlicher Gewerkschafter*innen am NHM Wien
  • 2003–19 Schriftführer im Betriebsrat der Fraktion christlicher Gewerkschafter*innen am NHM Wien
  • Seit 2003 laufend Besuch von Fortbildungsveranstaltungen für Betriebsrät*innen, zuletzt zur DSGVO, Mai 2018

Auslandsaufenthalte

Juni 1990 bis Februar 19912003 – 20101979 bis heute 
 
Persönliche Angaben

  • Fortbildung ECHOCAST mit Zertifikat, September 2020
  • Science Show Training am House of Experiments (Ljubljana, SLO) zur Konzeption und Abhaltung von Programmen zur Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte, Juni 2015
  • Verwaltungsakademie des Bundes, VGr A, Abschlussprüfung mit 4 Auszeichnungen am 01.02.2001
  • Universitätslehrgang für Werbung und Verkauf an der Wirtschaftsuniversität Wien, Abschluss 01.07.1993
  • Zivildienst bei einer Rettungsorganisation, 02.10.1989 – 31.05.1990
  • Studium der Zoologie und Botanik an der Univ. Wien, Promotion zum Dr. phil. am 04.07.1989
  • Reifeprüfung am BRG 11 mit ausgezeichnetem Erfolg am 29.05.1980
  • Naturschutzbund Niederösterreich, Vorstandsmitglied und Redaktion der Zeitschrift „Naturschutz bunt“ seit 2002
  • 2003 bis heute Leitung von Natur- und kulturhistorischen Studienreisen im Auftrag des Naturschutzbund: Istrien, Südtirol, Litauen, Ostfriesland & Hamburg, Nationalparke in Ungarn, Polnische Ostseeküste & Masurische Seen, Montenegro, Gardasee & Trient, Slowenien (2019), Deutsche Ostseeküste (2021, in Planung)
  • Betriebsrat der Fraktion christlicher Gewerkschafter*innen am NHM Wien, seit 2003, bis 2019 Schriftführer; seit 2021 Betriebsratsvorsitzender;
    seit 2003 laufend Besuch von Fortbildungsveranstaltungen für Betriebsrät*innen, zuletzt zur DSGVO, Mai 2018
  • mehrmonatige Studienreise durch die USA, Kanada und Australien, Schwerpunkt Naturschutz und Vermittlung in Nationalparken, Befahrung des Teslin Lake und Yukon River mit dem Faltboot auf 1000 km Länge
     
  • Leitung (Recherche vor Ort, Planung, Durchführung) von Naturkundlichen Studienreisen im Auftrag des NHM Wien, vier Reisen nach Teneriffa, eine Reise nach Fuerteventura & La Palma, eine Reise nach Tunesien
     
  • private Studienreisen und Dienstreisen zum Besuch von Museen und vergleichbaren Bildungseinrichtungen. Im Focus stand dabei das Kennenlernen der Ausstellungs- und Vermittlungstätigkeit (Beispiele)
  • New York (Natural History Museum, Guggenheim Museum, Museum of Modern Art, Int. Center of Fotografy, Ellis Island Immigration Museum)
  • London (Natural History Museum, British Museum, Science Museum, National Maritime Museum, Museum of Moving Images, Royal Greenwich Observatory)
  • Rom (Vatikanische Museen, Galleria Borghese, Forum Romanum)
  • Paris (Louvre, Museum national d‘ Histoire naturelle, Grande Galerie de l’Èvolution)
  • Berlin (Museum für Naturkunde)
  • Florenz (Uffizien, Palazzo Pitti)
  • Amsterdam (Rijksmuseum Amsterdam, Niederländisches Schifffahrtsmuseum, Tropenmuseum)
  • Victoria (BC) (BC Aviation Museum, Royal British Columbia Museum)
  • Adelaide (South Australian Museum)
  • Monaco (Ozeanografisches Museum)
  • Stralsund (Ozeaneum, Deutsches Meeresmuseum)
  • Hamburg (Speicherstadtmuseum)
  • Düsseldorf (Löbbecke Museum und Aquazoo)
  • Rijeka (Naturkundemuseum)
  • Dubrovnik (Dubrovnik Sea Aquarium, Dubrovnik Natural History Museum)
  • Geboren am 07.10.1962 in Wien
  • 2 Kinder
  • Österreichischer Staatsbürger
  • Hantschk, A. (1991): Functional morphology of accessory circulatory organs in the legs of hemiptera. Int. Journal of Insect Morphology and Embryology. Vol. 20, Issue 6, pp 259-273
  • Hantschk, A. und M. Jung (1996): Rahmenbedingungen der Lebensentfaltung. Die Energontheorie des Hans Hass und ihre Stellung in den Wissenschaften. Mit einem Vorwort von Irenäus Eibl-Eibesfeldt, Verlag Natur und Wissenschaften, Solingen. ISBN 3-927889-28-8
  • Hantschk, A. und M. Jung (1999): Forschungsschiff XARIFA. Ein Meilenstein der modernen Meeresökologie. Mit Beiträgen von Horst Ackermann, Irenäus Eibl-Eibesfeldt und Bernd Lötsch. Veröffentlichungen aus dem Naturhistorischen Museum Wien, Neue Folge 24.
  • Hantschk, A. (2006): Biosphere 2 – Von Experimenten aus der Barockzeit zum bedeutendsten Großexperiment der modernen Biologie. Bioskop, Zeitschrift der Austrian Biologist Association, Jahrgang 9, Band 3.
  • Hantschk, A. (2008): Ausgestorben, verschollen, wiedergefunden. Von den Ursachen des Artensterbens. Naturschutz bunt, Jg. 2008, Heft 3
  • Hantschk, A. (2008): Biodiversität in Österreich, Natur & Land, Jg. 2008/3
  • Hantschk, A. (2009): Der Weg unserer Zeitung. Diskutieren, Redigieren, Layoutieren und noch einiges mehr. Naturschutz bunt, Jg. 2009, Heft 1
  • Hantschk, A. (2009): Darwins (R)evolution. Eine neue Sonderausstellung am NHM Wien zum Darwinjahr 2009. Naturschutz bunt, Jg 2009, Heft 3.
  • Hantschk, A. und M. Gross (2009): Niederösterreichs Perlen am Grünen Band. In: Gepp, J. (Hrsg.): Österreichs Perlen am Grünen Band Europas. Institut für Naturschutz Steiermark, Graz, 2009
  • Hantschk, A. und G. Schaller (2010): Biodiversität im Museum. Im Naturhistorischen Museum Wien wird Artenvielfalt erlebbar. Naturschutz bunt, Jg. 2010, Heft 2
  • Hantschk, A. (2010): Der Weg des Blutes. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Sommer 2010
  • Hantschk, A. (2011): Ungarische Rhapsodie zwischen Puszta und Theiß. Naturschutz bunt, Jg. 2011, Heft 1
  • Hantschk, A. und G. Schaller-Zulka (2011): Xtremes – Leben in Extremen. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Winter 2011
  • Hantschk, A. (2013): Die Schluchten des Balkan. Vereinsreise 2013 in das Land der „Schwarzen Berge“. Naturschutz bunt, Jg. 2013, Heft 1
  • Hantschk, A. (2013): Das Geschäft mit dem Tod – das letzte Artensterben? In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Winter 2013
  • Hantschk, A. (2015): Wo die Zitronen blühen. Eine Reise an den Gardasee. Naturschutz bunt, Jg. 2015, Heft 1
  • Hantschk, A. (2015): Der „Herr der Maden“. In manchen Morden steckt der Wurm. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Winter 2015
  • Hantschk, A. (2015): Was mich wurmt. Gedanken eines Regenwurms zum Jahr des Bodens. Naturschutz bunt, Jg. 2015, Heft 3
  • Hantschk, A. (2015): Aus der Unterwelt des Tierreiches. Die verborgene Vielfalt des Bodens. Naturschutz bunt, Jg. 2015, Heft 3
  • Hantschk, A. (2016): Stammzellen. Ursprung des Lebens. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Frühling 2016
  • Hantschk A. (2016): Peter Singer. Doyen der Tierethik zu Gast im NHM Wien. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Sommer 2016
  • Hantschk, A. (2016): Wasserfloh und Co. Ein Kaleidoskop wirbelloser Tere in Augewässern. Naturschutz bunt, Jg. 2016, Heft 3
  • Hantschk, A. (2016): Auf der Jagd nach Schauspielern. 20 Jahre Mikrotheater im NHM Wien. Naturschutz bunt, Jg. 2016, Heft 3
  • Hantschk, A. (2016): Vielfalt zählt! Eine Expedition durch die Biodiversität. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Herbst 2016
  • Zulka-Schaller, G. und A. Hantschk (2017): Hund & Katz. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Herbst 2017
  • Hantschk, A. (2017): Mustangs. Eine Fotoausstellung von Manfred Baumann im NHM Wien. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Herbst 2017
  • Hantschk, A. et.al. (2017): Natura 2000 im Fokus des NÖ Naturschutztages 2017. Naturschutz bunt, Jg. 2017, Heft 3
  • Hantschk, A. (2018): Mikro-Stars aus dem Moor. Naturschutz bunt, Jg. 2018, Heft 3
  • Hantschk, A. (2019): Es werde Licht? Ein Plädoyer für die Dunkelheit. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Frühling 2019
  • Hantschk, A. (2019): Mond und Leben. Einige Gedanken zum Einfluss des Mondes auf irdisches Leben. In: Universum Magazin, Das Naturhistorische, Herbst 2019
  • Hantschk, A. (2020): Tiere, die nicht gefährdet sind. Naturschutz bunt, Jg. 2020, Heft 2

Auslandsaufenthalte

Seit 1979

  • private Studienreisen und Dienstreisen zum Besuch von Museen und vergleichbaren Bildungseinrichtungen. Im Focus stand dabei das Kennenlernen der Ausstellungs- und Vermittlungstätigkeit (Beispiele)
  • New York (Natural History Museum, Guggenheim Museum, Museum of Modern Art, Int. Center of Fotografy, Ellis Island Immigration Museum)
  • London (Natural History Museum, British Museum, Science Museum, National Maritime Museum, Museum of Moving Images, Royal Greenwich Observatory)
  • Rom (Vatikanische Museen, Galleria Borghese, Forum Romanum)
  • Paris (Louvre, Museum national d‘ Histoire naturelle, Grande Galerie de l’Èvolution)
  • Berlin (Museum für Naturkunde)
  • Florenz (Uffizien, Palazzo Pitti)
  • Amsterdam (Rijksmuseum Amsterdam, Niederländisches Schifffahrtsmuseum, Tropenmuseum)
  • Victoria (BC) (BC Aviation Museum, Royal British Columbia Museum)
  • Adelaide (South Australian Museum)
  • Monaco (Ozeanografisches Museum)
  • Stralsund (Ozeaneum, Deutsches Meeresmuseum)
  • Hamburg (Speicherstadtmuseum)
  • Düsseldorf (Löbbecke Museum und Aquazoo)
  • Rijeka (Naturkundemuseum)
  • Dubrovnik (Dubrovnik Sea Aquarium, Dubrovnik Natural History Museum)


2003–10
  • Leitung (Recherche vor Ort, Planung, Durchführung) von Naturkundlichen Studienreisen im Auftrag des NHM Wien, vier Reisen nach Teneriffa, eine Reise nach Fuerteventura & La Palma, eine Reise nach Tunesien

1990–91
  • mehrmonatige Studienreise durch die USA, Kanada und Australien, Schwerpunkt Naturschutz und Vermittlung in Nationalparken, Befahrung des Teslin Lake und Yukon River mit dem Faltboot auf 1000 km Länge
     

Wissenschaftskommunikation

Bartosch Mariela
Vermittlerin
Bäuerlein Ralf
Assistenz Anmeldung
Fingerlos Barbara
Vermittlerin
Goldmann Christoph
Technische Assistenz im Planetarium; Projektleiter
Hangartner Jasmin
Vermittlerin
Heihs Sonja
Vermittlerin
Hengst Babette
Vermittlerin
Herbst-Kiss Gabor Imre
Leitung Planetarium
Hirsch Barbara
Vermittlerin
Kern Franz
Techniker Petronell
Krb Gabriele
Mitarbeiterin in der Außenstelle in Petronell
Mair Agnes
Leitung freie Mitarbeiter*innen & Anmeldung
Matzi Manuela
Vermittlerin
Mayrhofer Susanne
Assistenz Forschungs- & Projektkoordination, Sekretariat (in Karenz)
Muhsil-Schamall Josef
Druck- & Medientechnik
Müller Monika
Vermittlerin
Ott Iris
Abteilungsleiterin Wissenschaftskommunikation
Pausch Markus
Vermittler
Pilat Melanie
Umweltbildung, Vermittlerin Wissenschaftskommunikation; wissenschaftliche Hilfskraft in der Vogelsammlung
Roson Claudia
Leitung Aussenstelle Petronell & Umweltbildung outdoor
Rubik Sabine
Assistenz Anmeldung, Sekretariat (Karenzvertretung Mayerhofer)
Schmid Brigitta
Stellvertretende Abteilungsleitung
Stöckle Gabriel
Technische Leitung Planetarium
Sziemer Peter
Vermittler
Tesarik Eva
Vermittlerin, wissenschaftliche Hilfskraft in der 3. Zoologie
Thinschmidt Alice
Vermittlerin
Zachistal Hans
Vermittler
  
Online-Tickets