wirbeltier-sammlung

Miozäne und pleistozäne Großsäuger bilden den Großteil der Sammlung fossiler Wirbeltiere. Sie enthält, unter anderem, die berühmten miozänen Faunen von Kohfidisch, Samos, Pikermi und Maragha. Einen wissenschaftlich besonders wertvollen Teil bilden die stratigraphisch bedeutenden Kleinsäuger aus Österreich und der Mongolei.

 

Ansprechpersonen:

  • U. Göhlich (Säugetiere, Reptilien, Amphibien, Vögel, Fische)

 

 Publizierte Typenkataloge:

  • Pia J. & Sickenberg, O. 1934. Katalog der in den Österreichischen Sammlungen befindlichen Säugetierreste des Jungtertiärs Österreichs und der Randgebiete. - Denkschriften den Naturhistorischen Museums Wien 4, Geologisch-Paläontologische Reihe 4: 544 S. - Leipzig und Wien (Verlag Deuticke)