Asteroid Day


Der Asteroid Day, welcher von den Vereinten Nationen offiziell zum weltweiten Bildungstag erklärt wurde, um über Asteroiden aufzuklären, feiert am 30. Juni 2019 seinen fünften Jahrestag. Mittlerweise umfasst dieser Tag Tausende von unabhängigen Veranstaltungen auf allen fünf Kontinenten, u.a. im NHM Wien, das als Gründungsinstitution von Beginn an Teil des Asteroid Days ist. Die internationalen Asteroid Day Programme, darunter „Asteroid Day LIVE“, werden von der Asteroid Foundation, einer Nonprofit-Organisation mit Sitz in Luxemburg, in die ganze Welt ausgestrahlt.

Als Mitbegründer des Asteroid Day gelten der Astrophysiker und berühmte Musiker Dr. Brian May von der Rockgruppe QUEEN, der Apollo 9-Astronaut Rusty Schweickart, der Filmemacher Grig Richters und die Präsidentin der B612 Foundation Danica Remy. Ziel des Asteroid Day ist es, weltweit über die Bedeutung von Asteroiden bei der Entstehung unseres Universums zu informieren und die Rolle, die sie heute in unserem Sonnensystem spielen, verstärkt in das öffentliche Bewusstsein zu rufen. Die Veranstaltungen anlässlich des Asteroid Day finden jedes Jahr in der Woche vom 30. Juni statt, in Erinnerung an den größten Asteroideneinschlag auf der Erde in der jüngeren Geschichte (Tunguska).

 

Der Asteroid Day am NHM Wien, 30. Juni 2019


Der 5. Internationale Asteroid Day am 30. Juni 2019 wird im Naturhistorischen Museum Wien mit einem speziellen Nachmittagsprogramm gefeiert: Expertinnen und Experten sprechen über die neuesten Erkenntnisse zu den Bausteinen des Lebens , die vielleicht von Asteroiden-Fragmenten geliefert wurden. Asteroiden verursachen nämlich nicht nur Zerstörung, wenn sie auf der Erde einschlagen, sie haben möglicherweise auch eine zentrale Rolle für den Ursprung des Lebens auf der Erde gespielt. Begleitet wird dieser Schwerpunkt von einem Malwettbewerb für Kinder von 8 bis 15 Jahren - die Preisverleihung findet am 30. Juni im Museum statt.

Vor 50 Jahren wurden nicht nur die ersten menschlichen Schritte auf dem Mond gemacht, sondern auch die spektakulären Meteoritenfälle von Allende und Murchison beobachtet: gleich zwei sogenannte kohlige Chondrite, die organische außerirdische Verbindungen enthalten, trafen auf der Erdoberfläche auf. Diese Meteoriten stehen in Verbindung zu den derzeit laufenden Probenrückführ-Missionen zu den Asteroiden Bennu (OSIRIS-REx) und Ryugu (Hayabusa 2). Welche Schlussfolgerungen sie im Hinblick auf die Bausteine des Lebens auf der Erde zulassen, werden Fachleute untereinander und mit interessierten Besucherinnen und Besuchern diskutieren.


Programm:

10:00 - 12:00 Uhr: Abgabe der Bilder des Malwettbewerbs "Ursprung des Lebens" im Vortragssaal

13:30 Uhr: Bekanntgabe der Gewinner des Malwettbewerbs und Preisvergabe.

14:00 Uhr:
Begrüßung zum 5. Internationalen Asteroid Day am NHM Wien | Univ.-Prof. Dr. Christian Köberl, Generaldirektor Naturhistorisches Museum Wien
 
14:10 Uhr:
Kohlige Chondrite - Besucher aus dem äußeren Sonnensystem? | Dr. Frank Wombacher, Institut für Geologie und Mineralogie, Universität zu Köln
 
15:00 Uhr:
Investigative chemische Ermittlung nach der Entstehung des Lebens; eine forensische Untersuchung der „dunklen organische Materie“ in Meteoriten | Prof. Dr. Philippe Schmitt-Kopplin, Helmholtz Zentrum München & Technische Universität München Analytische BioGeoChemie (BGC)


Kinderprogramm:

14:00 Uhr:
NHM Kids & Co, ab 6 Jahren
"Steine, die vom Himmel fallen"
Meteoriten sind Gesteine aus dem All. Was passiert, wenn sie auf die Erde treffen? Was können sie uns über das Weltall erzählen? Wie kann man einen Meteoriten erkennen? All das erfährst du im Meteoritensaal.
Führungsticket: 4 Euro
 


Der Besuch des Programms im Vortragssaal ist frei. Eine gültige Eintrittskarte in das Museum ist erforderlich.
Die Vorträge finden auf Deutsch statt.


Freier Eintritt zwischen 10:00 und 12:00 Uhr für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Malwettbewerbs einschließlich zweier erwachsener Begleitpersonen bei Vorlage des Originalbilds und unter Nennung der Teilnahme zum Malwettbewerb „Ursprung des Lebens“ am Haupteingang des NHM Wien am 30. Juni 2019.


Mehr Informationen zum internationalen Asteroid Day: https://asteroidday.org/