POLAR TALK: Kleine, verborgene, aber bedeutende Vielfalt

Wirbellose Spezialisten in hocharktischen Binnengewässern

Mittwoch, 06. Dezember 2023, 18:30 Uhr | NHM Vortrag
Leopold Füreder (APRI, Universität Innsbruck)

In den nördlichsten Bereichen der Arktis fallen besonders Eismeer und Gletscher als die dominierenden Landschaftselemente auf. Daneben gibt es aber auch eine enorme Vielzahl von Binnengewässern, die einen wesentlichen Beitrag für das Vorkommen einer faszinierenden Pflanzen- und Tierwelt leisten. Sie gelten, wegen der niedrigen Temperaturen, einer kurzen eisfreien Saison und den vorwiegend nährstoffarmen Zuständen, als äußerst extreme Ökosysteme. Eine ständige Existenz ist nur den hoch-spezialisierten Arten vorbehalten, die außergewöhnliche Überlebensstrategien entwickelt haben. Leopold Füreder gibt Einblicke in die zuletzt aufblühende Gewässerforschung in den arktischen Regionen, schildert, mit welchen Herausforderungen dabei zu rechnen ist, und zeichnet ein faszinierendes Bild dieser extremen Ökosysteme.

NHM Vortrag
Wissenschafter*innen des Museums und Gastvortragende präsentieren neueste Forschungsergebnisse und aktuelle Themen.
Der Besuch des Polar Talks ist gratis, sie benötigen auch keine Eintrittskarte für das Museum.
Keine Anmeldung erforderlich.
Findet im Vortragssaal statt.
  
Online-Tickets