Mag.
Andrea Stadlmayr

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Betreuung der Dauerausstellung
  • Öffentlichkeitsarbeit
andrea.stadlmayr@nhm-wien.ac.at
Telefon: +43 1 52 177 260
Fax: +43 1 52 177 230

Current Project:
Life and Death at the Danube Limes

Lauriacum/Enns was the base of the legio II Italica from the late 2nd century into Late Antiquity and the most important military location in the province of Noricum. A total of approx. 1,500 documented individuals from various burial sites constitute outstanding sources of life and death at the Danube Limes from the 1st to the 5th century. In the course of the project, the Kristein-Ost and Am Lagergraben cemeteries will be anthropologically-archaeologically examined and evaluated together with the already processed cemeteries at Steinpaß, Ziegelfeld and Espelmayrfeld. Test series using isotope analyses will also be carried out to determine their potential with regard to migration, social status and dietary habits.

This project is conducted by researchers of three collaborating institutions, the Paris Lodron University of Salzburg, the NHM Vienna, and the OÖ Landes-Kultur GmbH.

The project is funded by the Austrian Academy of Sciences' programme "Heritage Science Austria" financed by the Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung.


1 November 2021 - 31 October 2024

Studium der Biologie/Anthropologie an der Universität Wien (Abschluss 2009), währenddessen und danach Projektmitarbeit und mehrjährige Lehrtätigkeit am Department für Anthropologie der Universität Wien. Von 2011 bis 2021 selbstständig als Anthropologin tätig (Zusammenarbeit mit dem NHM, dem MAMUZ, dem OÖ Landesmuseum, der ÖAW/OREA, der Uni Wien sowie der Novetus GmbH). 2011–2013 inhaltliche Konzeptentwicklung für die Dauerausstellung der Anthropologischen Abteilung am NHM Wien. 2013–2017 Abhalten von Vermittlungsprogrammen am NHM als freie Dienstnehmerin. 2015–2018 zudem Anstellung beim Institut für archäologische Denkmalforschung. Seit April 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Anthropologischen Abteilung des NHM. Juni 2019 bis September 2021 TA-Administrator im Projekt "Synthesys+". Seit 1. November 2021 Co-PI des Projektes Life and Death at the Danube Limes (LDDL).

Gründungs- und Vorstandsmitglied der
Bioarchäologischen Gesellschaft Österreich (BAG):
http://bag.or.at/
  • Wohlschlager, M, Stadlmayr, A. (2021, in Druck). Anthropological report of human remains recovered from Tomb 26. In: Budka, J. Tomb 26 on Sai Island – A New Kingdom elite tomb and its relevance for Sai and beyond. Sidestone Press, 450 pp. Paperback ISBN: 9789464260151 | Hardback ISBN: 9789464260168.
  • Marschler, M., Stadlmayr, A. (2021, in Vorbereitung). Anthropologische Analyse des Skeletts aus Turah. Projekt: Centre or periphery? The cemetery of Turah in the creative tension of state formation at the end of the 4th and the beginning of the 3rd millennium BC in Egypt. PI Müller, V.
  • Stadlmayr, A., Berner, M. (2021, in Vorbereitung). Die anthropologischen Befunde der bronze- und eisenzeitlichen Leichenbrände, aus den Fundjahren 1993–2015. In: Lauermann, E., Lindinger, V., Hasenhündl, G. (Hrsg.) Das Polykulturelle Gräberfeld von Hollabrunn "An der Aspersdorfer Staße". Archäologische Forschungen in Niederösterreich. Neue Folge, Band 10, S. 192–206.
  • Stadlmayr, A., Musalek, Ch. (2021). Roggendorf revised – Erste anthropologische Befunde aus dem frühbronzezeitlichen Gräberfeld von Roggendorf-Steinleiten. In: Pieler, F., Nowotny, E. (Hrsg.) Beiträge zum Tag der Niederösterreichischen Landesarchäologie 2021, Katalog des Niederösterreichischen Landesmuseums, S. 49–56.
  • Fritzl, M., Konrad, M., Grömer, K., Stadlmayr, A. (2019). Rituale in der mitteldonauländischen Urnenfelderzeit: Eine Annäherung durch experimentelle Kremationen. In: Pieler, F., Trebsche, P. (Hrsg.) Beiträge zum Tag der Niederösterreichischen Landesarchäologie 2019, Katalog des Niederösterreichischen Landesmuseums, S. 42–54.
  • Wohlschlager, M., Stadlmayr, A. (2018). Life History of Khnummose and Selected Anthropological Finds from Tomb 26, Sai Island, Sudan. In: Budka., J. & Auenmüller, J. (Ed.), "From Microcosm to Macrocosm: Individual households and cities in Ancient Egypt and Nubia". Sidestone Press, Leiden, pp. 197-204. ISBN: 9789088905988.
  • Stadlmayr, A., Berner, M., Pany-Kucera, D. (2017). Von Kindern und Kirchen – Der vergessene Friedhof am Michelberg. In: Lauermann, E., Lindinger, V. (Hrsg.) Der Michelberg und seine Kirchen. Eine archäologisch-historische Analyse. Marie Leidor, Rahden Westf. S. 231–294 & 335–466.
  • Stadlmayr, A., Berner, M., Pany-Kucera, D. (2016). Die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Kindergräber vom Michelberg bei Haselbach – eine methodisch-anthropologische Herausforderung. In: Lauermann, E., Trebsche, P. (Hrsg.) Beiträge zum Tag der Niederösterreichischen Landesarchäologie 2016, Katalog des Niederösterreichischen Landesmuseums, S. 77–84.
  • Binder, M., Böhm, H., Heiss, A. G., Marschler, M., Pany-Kucera, D., Stadlmayr, A. (2016). Die Bioarchäologische Gesellschaft – Eine neue Initiative zur Präsentation und Förderung bioarchäologischer Forschung in Österreich, Forum Archaeologiae 78/III/2016.
  • Gunz, P., Bookstein, F. L., Mitteroecker, P., Stadlmayr, A., Seidler H., Weber, G.W. (2009). Early Modern Human Diversity Suggests Subdivided Population Structure and a Complex Out-Of-Africa Scenario. PNAS 2009 April, 106 (15) 6094–6098.
  • Weber, G. W., Gunz, P., Mitteröcker, P., Stadlmayr, A., Bookstein, F. L., Seidler, H. (2006). External geometry of Mladec neurocrania compared with anatomically modern humans and Neanderthals,» Early Modern Humans at the Moravian Gate: Mladec Caves and their Remains. In: Early Modern Humans at the Moravian Gate: Mladec Caves and their Remains. Edited by M. Teschler-Nicola, Edition: 1st, Publisher: Wien, New York: Springer, Editors: M. Teschler-Nicola, S.453–471.
  • Urbanek, C., Faupl, P., Hujer, W., Ntaflos, T., Richter, W., Weber, G., Schaefer, K., Viola, T. B., Gunz, P., Neubauer, S., Stadlmayr, A., Kullmer, O., Sandrock, O., Nagel, D., Conroy, G., Falk, D., Woldearegay, K., Said, H., Assefa, G., Seidler, H. (2005). Geology, Palaeontology and Paleoanthropology of the Mount Galili Formation in the southern Afar Depression, Ethiopia – Preliminary results. Joannea Geologie und Paläontologie 6: 29–43.
  • Weber, G. W., Assefa, G., Conroy, G., Falk, D., Faupl, P.,  Gunz, P.,  Hujer, W., Kullmer, O., Nagel, D., Neubauer, S., Richter, W., Said, H., Sandrock, O., Schaefer, K., Rabeder, G., Stadlmayr, A., Urbanek, Ch., Viola, T. B., Woldearegay, K., Seidler, H. (2004). Paleoanthropological research and in situ excavations at the Plio-Pleistocene deposits of the Galili area, Somali region, Ethiopia. Berichte des Institutes für Geologie und Paläontologie der Karl-Franzens-Universität Graz 9: 40.

Konferenzbeiträge:

  • Berner, M., Stadlmayr, A. (2018). Von Kindern und Kirchen – Der vergessene Friedhof am Michelberg, Nö. Internationale Tagung der Gesellschaft für Mittelalterarchäologie (ÖGM), St. Pölten.
  • Berner, M., Stadlmayr, A., Pany-Kucera, D., Rammer, E., Lauermann, E. (2017). Perinatal death – a multitude of fetal and neonatal burials at the churchyard of Michelberg, Austria. – In: Am. J. Phys. Anth. Vol. 162, Issue Suppl. 64.
  • Stadlmayr, A., Viola, T. B., Kullmer, O., Sandrock, O., Seidler, H. (2009). Pliocene Cercopithecoid Succession at the Mount Galili Formation, Eastern Ethiopia. JVP, Vol. 29, Suppl./Nr. 3.
  • Deutschmann, J., Viola, B., Stadlmayr, A., Weber, G. W., Seidler, H. (2009). Virtuelle Präparation von zwei fossilen Affen aus Afrika. Wissenschaftliche Herbsttagung der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des Knochens und Mineralstoffwechsels (ÖGEKM), Wien.
  • Stadlmayr, A., Viola, T. B., Sandrock, O., Kullmer, O., Weber, G., Schäfer, K., Seidler, H. (2007). The primate site A – A new pliocene fossil bearing site in the southern afar triangle, Ethiopia. Am. J. Phys. Anthropol. Vol. 132, Issue Suppl. 44.
  • Stadlmayr, A., Viola, T. B., Weber, G. W. (2006). 2D vs 3D – Comparison of different approaches to the quantitative description of cusp surface areas on cercopithecoid teeth. Am. J. Phys. Anthropol. Vol. 129, Issue Suppl. 42.
  • Weber, G. W., Gunz , P., Mitteroecker, P., Stadlmayr, A., Seidler, H. (2005). Metric traces of a phenotypic link between Neanderthals and anatomically modern Homo sapiens. Am. J. Phys. Anthropol. Vol. 126, Issue Suppl. 40.

Anthropologische Fundberichte (für die Firma Novetus GmbH):
    • Grabmayer, H., Stadlmayr, A., (2018). Anthropologischer Bericht über eine Brandbestattung aus dem Innenhof des „Narrenturms“, Altes AKH, Wien Alsergrund (MNr. 01002.18.01).
    • Stadlmayr, A., Grabmayer, H., (2018). Bergungsdokumentation und anthropologischer Befund des Inhalts einer hallstattzeitlichen Urne aus Hohenau an der March, NÖ (MNr. 06112.17.02).
    • Stadlmayr, A., (2016). Anthropologische Dokumentation der menschlichen Überreste vom Friedhof der Kirche Hl. Elisabeth in Ginzersdorf, NÖ (MNr. 15110.16.01).
    • Stadlmayr, A., (2016). Anthropologischer Kurzbericht über die menschlichen Knochen aus Marchegg, NÖ (MNr. 06307.16.01).
    • Stadlmayr, A., (2016). Anthropologischer Bericht über den menschlichen Unterkiefer aus Klosterneuburg (MNr. 01704.16.03).
    • Stadlmayr, A., (2016). Anthropologischer Befund der menschlichen Knochen vom Marktplatz in Groß Enzersdorf, NÖ (MNr. 06207.16.02).
    • Stadlmayr, A., (2015). Anthropologischer Befund der menschlichen Überreste von Probstdorf, NÖ (MNr. 06221.15.01).
    • Stadlmayr, A., (2015). Anthropologischer Befund der menschlichen Überreste vom Stadtplatz in Litschau, NÖ (MNr. 17117.15.01).
    • Stadlmayr, A., (2015). Anthropologischer Bericht über menschliche Überreste aus Spannberg, NÖ (MNr. 06022.15.03).
    • Stadlmayr, A., Sonnberger, A., (2014). Anthropologischer Befund der menschlichen Überreste von Schönkirchen-Reyersdorf, NÖ (MNr. 06020.14.02).
    • Stadlmayr, A., Sonnberger, A., (2014). Anthropologischer Befund der menschlichen Überreste aus Margarethen am Moos, Bez. Bruck/Leitha, NÖ (MNr. 05013.14.02).
    • Stadlmayr, A., Wiltschke, K., (2014). Anthropologischer Befund der neolithischen Hockerbestattungen aus Hollabrunn/In der Nau (MNr. 09028.14.05).
    • Stadlmayr, A., (2014). Anthropologischer Befund der menschlichen Überreste vom Gelände der Technischen Universität Wien (Hauptgebäude), 1040 Wien (MNr. 01011.14.02).
    • Stadlmayr, A., (2014). Anthropologischer Befund der menschlichen Überreste vom Parkplatz der Elisabethinen, 1030 Wien (MNr. 01006.14.02).

    Populärwissenschaftliche Beiträge:

    • Stadlmayr, A., Marschler, M. (2018). Dem Feuer übergeben - Leichenbrand als anthropologische Informationsquelle. In: Traxler, S., Lang, F., Schlag, B. (Hrsg.), "Die Rückkehr der Legion - Römisches Erbe in Oberösterreich." Begleitband zur Oberösterreichischen Landesausstellung 2018, Trauner Verlag Linz, S. 194–197.
    • Marschler, M., Stadlmayr, A. (2018). Lebenszeichen aus Lauriacum - Ein anthropologischer Blick in die Vergangenheit. In: Traxler, S., Lang, F., Schlag, B. (Hrsg.), "Die Rückkehr der Legion - Römisches Erbe in Oberösterreich." Begleitband zur Oberösterreichischen Landesausstellung 2018, Trauner Verlag Linz, S. 178–191.
    • Marschler, M., Stadlmayr, A. (2018). Tod durch Enthauptung - Zwei besondere Schicksale aus Lauriacum. In: Traxler, S., Lang, F., Schlag, B. (Hrsg.), "Die Rückkehr der Legion - Römisches Erbe in Oberösterreich." Begleitband zur Oberösterreichischen Landesausstellung 2018, Trauner Verlag Linz, S. 192–193.
    •  
    • 2015–2017: Teilnahme am AcrossBorders Projekt, Sai Island, Sudan; Leitung: Prof. Dr. Julia Budka
    • 2006–2010: Teilnahme und Laborleitung bei Grabungen an der paläolithischen Fundstelle Willendorf II, NÖ; Leitung: Dr. Philip Nigst, Dr. T. Bence Viola & Ao. Univ.-Prof. Dr. Gerhard Trnka
    • 2004–2009: Teilnahme an den Grabungen in Galili, Äthiopien; Leitung: O. Univ.-Prof. Dr. Horst Seidler
    • 2005: Teilnahme an der Grabung in miozänen Sedimentablagerungen in Felsőtárkány, Ungarn; Leitung: Dr. David Begun
    • 2005: Teilnhame an der Höhlengrabung im Lieglloch, Steiermark; Leitung: O. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gernot Rabeder

     

     
     

    Mitgestaltung von Vermittlungsprogrammen im NHM

    • Blind Date
    • Vom Urknall bis zum Homo sapiens
    • Krieg und Frieden
    Mitgestaltung des anthropologischen Ausstellungskonzeptes der Oberösterreichischen Landesausstellung 2018 "Die Rückkehr der Legion - Römisches Erbe in Oberösterreich." im Museum Lauriacum in Enns.

    Anthropologie

    Berner Margit
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Kuratorin
    Eggers Sabine
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Kuratorin
    Haselbacher Roman
    Präparator PaSiN
    Hofecker Verena
    Sammlungsmanagement PaSiN
    Jurkovics Susanne
    Bibliothek PaSiN
    Marschler Maria
    Projektmitarbeiterin LDDL, Synthesys+ AT-TAF Administrator, VA Coordinator, DiSSCo Prepare Secretariat
    Novotny Friederike
    Projektmitarbeiterin
    Pany-Kucera Doris
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im ERC Synergy Grant HistoGenes Projekt (OEAW), Anthropologische Abteilung, Naturhistorisches Museum Wien
    Patzak Anatole
    Sammlungsmanagement PaSiN / Shop
    Pospischek Bettina
    Sekretariat PaSiN
    Spannagl-Steiner Ute Michaela
    Wissenschaftliche Angestellte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften OEAW, Arbeitsort Anthropologische Abteilung NHM-Wien
    Steinkellner Judith
    Museumshop/Sammlungsbetreuung PaSiN
    Steinzer Hannes
    Haustechnik/Aufsicht PaSiN
    Teschler-Nicola Maria
    Wissenschafterin, Abteilungsdirektorin a.D.
    Voglsinger Bettina
    Sekretariat/Bibliothek
    Walch August
    Präparator
    Wiltschke-Schrotta Karin
    Abteilungsdirektorin Anthropologie
    Winter Eduard
    Sammlungsmanager PaSiN
      
    Online-Tickets