Planetarium Shows

Vor jeder Vorstellung (außer „Dinosaurier“ und der Liveshow) wird der 6-minütige Kurzfilm „Der Verlust der Nacht“ gezeigt.


Tickets für das Planetarium erhalten Sie am Infostand oder online.


Phantom des Universums

Filmdauer: 25 Minuten
ab der 9. Schulstufe

Phantom des Universums erzählt die aufregende Geschichte von der Erforschung der Dunklen Materie, vom Urknall bis zu ihrem indirekten Nachweis im 21. Jahrhundert. Der Film zeigt die ersten Hinweise auf die Existenz der Dunklen Materie in den 1930er Jahren aus der Perspektive von Fritz Zwicky, jenem Wissenschafter, der den Begriff "Dunkle Materie" prägte. Er entführt die Zuschauer in die Tiefen einer ehemaligen Goldmine in South Dakota, zum empfindlichsten Dunkle Materie-Detektor der Welt. Von dort geht es zum Large Hadron Collider, dem weltweit größten und leistungsstärksten Teilchenbeschleuniger am CERN in der Schweiz, wo ein internationales Wissenschafter-Team zusammenarbeitet, um den Bestandteilen der Dunklen Materie auf die Spur zu kommen. Noch konnte die Dunkle Materie nicht direkt beobachtet werden, doch ihre Existenz wird heute in der Kosmologie nicht mehr in Frage gestellt.

TRAILER >>


Von der Erde zum Universum

Filmdauer: 32 Minuten
ab der 5 Schulstufe

Von der Erde zum Universum entführt das Publikum auf eine faszinierende Reise in die unvorstellbaren Weiten des Weltalls, über die Grenzen unserer Milchstraße hinaus zu Myriaden unendlich ferner Galaxien. Neben der brennenden Sonne mit ihren gigantischen Eruptionen und den Schauplätzen der Entstehung und des Verglühens von Sternen zeigt der Film eindrucksvoll, wie weit Neugierde und Wissensdurst die Menschheit in Bezug auf die Beobachtung und das Verständnis des Universums gebracht haben: Der Bogen der Geschichte spannt sich von den Theorien der antiken griechischen Astronomen bis zur Erfindung des Teleskops und den modernen Großteleskopen, die uns immer tiefere Einblicke in die Unendlichkeit des Universums ermöglichen.

TRAILER >>


Leben - eine kosmische Geschichte

Filmdauer: 26 Minuten
ab der 7. Schulstufe

Wie begann das Leben auf der Erde?
Mit dieser Frage beschäftigt sich diese Show , welche, beginnend mit dem Urknall, die Zuschauer auf eine Reise durch die Zeit führt und die Ereignisse Revue passieren lässt, die für die Entstehung des Lebens bedeutsam waren. Die Show beginnt mit der Annäherung an einen Mammutbaum und dringt gemeinsam mit dem Zuschauer in immer kleinere Maßstäbe ein. Inhalte wie Photosynthese, bis hin zur Bedeutung der DNS, werden vermittelt.  Aus diesem molekularen Blickwinkel wird die Verbundenheit allen Lebens augenscheinlich.

TRAILER >>
 

Die Entstehung des Lebens

Filmdauer: 23 Minuten
ab der 7. Schulstufe


„Die Entstehung des Lebens“ beschäftigt sich mit einigen der grundlegendsten Fragen der Menschheit: nämlich die nach der Herkunft des Lebens und die Suche nach Leben außerhalb der Erde. Angefangen mit dem Urknall werden die chemischen Grundlagen des Universums vorgestellt, die Entstehung der Sterne und Planetensysteme aufgezeigt und die Anfänge des Lebens auf der Erde thematisiert. Das Aussterben der Dinosaurier wird ebenso gestreift wie die Suche nach außerirdischen Lebensformen.

"Die Entstehung des Lebens" ist eine phantastische Reise durch die Zeit und behandelt das Leben auf der Erde aus einen ehrfürchtigen Blinkwinkel. Die Show beschäftigt sich mit zahlreichen Entdeckungen der jüngsten Vergangenheit und zeigt, wie spannend die Wissenschaften der Gegenwart sind.

TRAILER >>


Dynamische Erde: Klima im Wandel

Filmdauer: 24 Minuten
Exklusiv für das NHM Wien deutsch gesprochen von: Cornelius Obonya
ab der 7. Schulstufe

„Dynamic Earth“ erforscht die verschiedensten internen Prozesse des fantastischen Lebenserhaltungssystems unserer Erde: des globalen Klimas. Mit Bildern von Satelliten und mittels modernster Computersimulationen folgt die Show der Spur der Energie der Sonne zu den zusammenhängenden Systemen, die für unser Klima verantwortlich sind: die Atmosphäre, die Meere und die Biosphäre.

Die Zuschauer werden auf eine Reise über wirbelnde Ozeane und Windströme bis in das Innere eines Hurrikans mitgenommen, finden sich im Angesicht von Haien und gigantischen Walen wieder und fliegen in brodelnde Vulkane.

TRAILER >>


Das Geheimnis der Bäume

Filmdauer: 33 Minuten
Achtung: Kinderfilm, besonders geeignet für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren

Bäume sind unentbehrlich für alles Leben auf der Erde. Sie gehören zu den größten und langlebigsten Organismen. Die Show zeigt die wundervollen Konstruktionen, die beim Wachstum der Bäume entstehen, und erklärt auch für junge Zuschauer leicht verständlich die dazu nötigen chemischen Vorgänge wie Photosynthese und den Treibhauseffekt.

„Das Geheimnis der Bäume“ ist ein lehrreicher und unterhaltsamer Fulldome-Film für die ganze Familie über die faszinierende Welt der Bäume, erzählt von dem liebenswerten Marienkäferchen Dolores und dem quirligen Glühwürmchen Mike.

TRAILER >>
 
 

Der blaue Planet und das Leben im All

Filmdauer: 26 Minuten
Exklusiv für das NHM Wien deutsch gesprochen von: Chris Pichler
ab der 7. Schulstufe

Die Show zeigt unseren Planeten aus der Sicht eines Astronauten auf unseren Planeten mit Betonung der Einzigartigkeit der Regionen der Erde. Die Reise setzt sich zum Mond, Mars und über die Milchstraße hinaus fort auf der Suche nach potentiellem außerirdischen Leben. Biodiversität und Nachhaltigkeit werden thematisiert und die Bedeutung des Schutzes der Erde als der einzig bekannte Ort für Leben dargestellt.

TRAILER >>
 

Dinosaurier und das Abenteuer des Fliegens

Filmdauer: 45 Minuten
ab der 1. Schulstufe
 
Die Show begleitet das vom Fliegen faszinierte Mädchen Lucy und dessen Vater auf eine Reise in die Zeitalter der Trias, des Jura und der Kreide, der Blütezeit der Dinosaurier vor über 250 Millionen Jahren. Dabei treffen sie auf Pterosaurier und die Vorfahren der Vögel von heute: die gefiederten Dinosaurier. Lucy und ihr Vater reisen von Kontinent zu Kontinent, auf der Suche nach den Ursprüngen der Kunst des Fliegens. Als ihre Zeit abgelaufen ist, erleben sie aus erster Hand den „letzten Tag“ der Dinosaurier.
Der wissenschaftliche Inhalt der Show umfasst die Themen Kontinentalverschiebung, Umlaufbahnen der Sterne, Asteroiden und Einschläge, Artensterben sowie die konvergierende Entwicklung des Fliegens der verschiedenen Arten.

TRAILER >>
 

Supervulkane

Filmdauer: 24 Minuten
Exklusiv für das NHM Wien deutsch gesprochen von: Frank Hoffmann
ab der 7. Schulstufe

Der Schauplatz: vor 74.000 Jahren auf der Insel Sumatra. Ein Vulkanausbruch löst den plötzlichen und heftigen Zusammenbruch eines riesigen regionalen Plateaus aus. Der Vulkan, heute bekannt unter dem Namen „Toba“, verzeichnete den größten vulkanischen Ausbruch der letzten 25 Millionen Jahre.  Aber die Erde hat bereits weit größere mitgemacht. Vor 250 Millionen Jahren dauerte eine vulkanische Eruption im heutigen Sibirien eine Million Jahre und war wahrscheinlich für das schwerwiegendste Massensterben in der Erdgeschichte verantwortlich.

Die Show blickt zurück auf die heutzutage seltenen Ausbrüche, deren Energie jedoch ständig wie ein schlafender Drache unter der Erdoberfläche lauert. Ebenso werden auch die Auswirkungen der vulkanischen Ausbrüche nicht nur auf der Erde, sondern in unserem gesamten Sonnensystem behandelt, wie zum Beispiel auf dem Neptun-Mond Triton und in der ausgesprochenen Vulkanwelt Io, einem Mond des Jupiters.

Bei dem Besuch des legendären Yellowstone National Park, der „Hot Spot“ Nordamerikas, wirft der Film die Frage auf: Kann ein derartiger Supervulkan auch heute noch ausbrechen?

TRAILER >>
 

Katastrophen im Kosmos

Filmdauer: 25 Minuten
Exklusiv für das NHM Wien deutsch gesprochen von: Peter Matic
ab der 7. Schulstufe

Diese Show lässt die Besucher hautnah und atemberaubend die enormen Kräfte und gewaltigen Energien im Weltall miterleben, die das Universum zusammenhalten oder bisweilen Sterne zum Zerbersten bringen. Sie beobachten, wie Kometen, Asteroiden und Meteoriten durch den Weltraum sausen, wie Sterne explodieren bis hin zu einem drohenden Zusammenstoß der Erde mit einem Asteroiden.

TRAILER >>


Live zu den Sternen: Reise durch die Nacht

ab 8 Jahren/ ab der 3. Schulstufe, Dauer: 40 Minuten
 
Astronomen präsentieren den aktuellen Nachthimmel über Wien und nehmen Sie mit auf eine Reise zu außergewöhnlichen astronomischen Objekten, wie zu den Ringen des Planeten Saturn und zu den Monden des Planeten Jupiter. Verlassen Sie unser Sonnensystem und fliegen Sie mit mehrfacher Lichtgeschwindigkeit an den Sternen der Milchstraße vorbei.
Sie erfahren, welche dieser Objekte derzeit am Himmel über Wien zu sehen sind, besuchen einige und lernen, wie diese von Weltraum-Missionen und Astronomen erforscht werden.


Im Reich des Lichts

Filmdauer: 25 Minuten
ab der 7. Schulstufe

Nicht im öffentlichen Programm, für Gruppen buchbar unter: +43 1 52177-335

Die Show erzählt mit atemberaubenden Bildern die Genese des Lebens, die Geschichte des Universums und unserer Welt – vom Urknall bis in die Gegenwart. Eine visuell und akustisch untermalte, philosophische Betrachtung der Entwicklung von Raum und Zeit und unseres Lebens. Die animierte Show mit einem phantastischen Soundtrack spricht alle Besucher eines Kuppeltheaters an und lässt den Besuch zu einem beeindruckenden und unvergesslichen Erlebnis werden.

TRAILER >>


Milliarden Sonnen - Eine Reise durch die Galaxis

Filmdauer: 32 Minuten
ab der 5. Schulstufe

Nicht im öffentlichen Programm, für Gruppen buchbar unter: +43 1 52177-335

Der spektakuläre „Fulldome“-Film Milliarden Sonnen – eine Reise durch die Galaxis wurde in Zusammenarbeit mit der ESA und Planetarien in ganz Europa anlässlich der Mission der Weltraumsonde Gaia produziert. Fünf Jahre lang wird Gaia unterwegs sein, um Position, Bewegung und physikalische Eigenschaften von einer Milliarde Sternen zu erfassen und damit eine 3D-Karte der Milchstraße in bisher unerreichter Genauigkeit anzufertigen.
Damit folgt sie einer langen Tradition, die bis zum antiken griechischen Astronomen Hipparchus zurückreicht: Dieser ermittelte 129 v.Chr. nur durch Beobachtungen mit bloßem Auge und durch einfache geometrische Berechnungen die relativen Positionen von rund tausend Sternen und legte damit den Grundstein für die Untersuchung unseres Sonnensystems. Im 21. Jahrhundert wird die Neuvermessung der Milchstraße durch Gaia zu völlig neuen Erkenntnissen über die Vergangenheit und Zukunft unserer Heimatgalaxie führen.

TRAILER >>