buch Buchpflege 
& volontariat

 


Seit August 2000 arbeiten die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Buchpflege jeden Montag in den Bibliotheken des Museums.

Die Botanische Abteilungsbibliothek wurde anlässlich des 17. Internationalen Botanischen Kongresses in Wien als erste Bibliothek des NHM sorgsam gepflegt. Regale und Bücher wurden gereinigt, besonders wertvolle Bände restauriert, darüber hinaus Standorte kontrolliert.

Die Zoologische Hauptbibliothek und die Spezialbibliothek über Spinnentiere wurden in ähnlicher Weise in Ordnung gebracht.

Die Schenkung einer Großbibliothek an die Anthropologische Abteilung (Nachlass Breitinger; 530 Monographien wurden für die Bibliothek neu erfasst) stellte die Mitglieder der Arbeitsgruppe vor eine besondere Herausforderung. Doubletten-Kontrollen und Sichtung der Bestände zur weiteren Erfassung wurden routiniert durchgeführt.

Anschließend wurden alle Kästen der Bibliothek der Vogelsammlung geräumt und die Bände gereinigt und gepflegt.

Die Buchbestände der Prähistorischen Abteilung wurden komplett gereinigt, die Lederbände gepflegt.

Die Reinigungsarbeiten in den Sammlungsbibliotheken der 3. Zoologischen Abteilung (Crustacea, Evertebrata varia, Mollusca, Myriapoda) wurden im Sommer 2008 abgeschlossen.

Die Pflege der kostbaren Bestände der Herpetologischen Sammlungsbibliothek wurde Jänner 2009 erfolgreich beendet.

Die „Dr. Michael Hofmaier Fachbibliothek Fischerei der Österreichischen Fischereigesellschaft, gegr. 1880“, eine besonders wertvolle fischereikundliche Bibliothek mit über 1.100 Monographien, die dem Museum seit Mai 2009 als Dauerleihgabe zur Verfügung steht, wurde ebenfalls von der Arbeitsgruppe Buchpflege gereinigt und von Frau Edeltraud Vrazek, der Buchbinderin des Hauses, neu aufgestellt.

Die Reinigung der Anthropologischen Abteilungsbibliothek wurde abgeschlossen.
 
2011 wurde die Sammlungsbibliothek der Säugetierkundlichen Abteilung gereinigt. 
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Friederike Binder, Ingrid Hörist und Elisabeth Mlakar-Reicher treffen einander jeden Dienstagnachmittag, um Ordnungsarbeiten im Zeitschriftensaal der Botanischen Abteilungsbibliothek fortzuführen.

Gemeinsam mit Herrn Wolfgang Herrmann habe ich in mehrwöchiger Arbeit eine kleine Spezialbibliothek des Hauses erfasst (Aufnahme in die Bibliotheksdatenbank KOHA), die zum Großteil aus Schenkungen von Dr. Jürgen Gruber, Dr. Verena Stagl und Dr. Helmut Sattmann besteht (Geschichte der Zoologie etc., 489 Bände).

Herr Wolfgang Herrmann hat die Inventur der Bestände der Zoologischen Hauptbibliothek im November 2009 abgeschlossen. Rund 7000 Bände wurden autopsiert, gegebenenfalls auch vorhandene Vorbesitzervermerke als Grundlage für die Provenienzforschung EDV-mäßig erfasst.
Weiters erhielten die kostbaren Folianten zwei neue Kästen, in denen sie liegend und geschützt für künftige Generationen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aufbewahrt werden.

Derzeit wird der kostbare Altbestand der Geologisch-Paläontologischen Abteilungsbibliothek und der Säugetierkundlichen Abteilungsbibliothek gereinigt.

Bei diesen verdienstvollen Tätigkeiten helfen unter der Leitung unserer Buchbinderin Edeltraud Vrazek ehrenamtlich mit: Wolfgang Herrmann, Dr. Friedrich Jelinek, Dr. Horst Reiner, Gerhard Sykora und Dr. Helga Wasicky.

Ich bin allen angeführten Personen sehr dankbar und freue mich mit ihnen über den sichtbaren Erfolg dieser Arbeiten.

Andrea Kourgli