Oliver Macek

Position:

Projektmitarbeiter

Kontakt:

Telefon: + 43 1 52177-593

FWF P29508-B25 

Phylogeny and evolution of edible sea urchins (Echinoidea: Camarodonta)
 

ABOL Pilotprojekt Mollusken: DNA-Barcoding der Mollusken Österreichs.

Dr. Luise Kruckenhauser, Julia Schindelar, Oliver Macek, Mag. Katharina Jaksch; Mag. Anita Eschner, Dr. Michael Duda, HR Dr. Helmut Sattmann; Start 2014; gefördert vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. http://www.abol.ac.at/project/pilotprojekt-mollusken

 

Ausbildung

  • seit 2012 Master of Biology, Universität Wien, 1010 Wien, Österreich. Studienrichtung: Evolutionary Biology & Zoology
  • 2008-2012 Bachelor of Biology, Universität Wien, 1010 Wien, Österreich.  Studienrichtung: Evolutionary Biology & Zoology

Diploma Thesis

Titel: „Pillmilipedes curl up for ABOL“
Betreuer Ao. Univ.-Prof. i.R. Dr. Günther Pass


Beruflicher Werdegang

  • seit 01/2018- Projektmitarbeiter, Paläontologische Abteilung, Naturhistorisches Museum Wien. Präparieren von Museumsmaterial und frischen Tieren für DNA-Analysen, Sequenz- und Alignmentbearbeitung, administrative Beiträge, Einsicht in wissenschaftliche Arbeitsprozesse bei der Mitarbeit am FWF-Projekt "Phylogeny and evolution of edible sea urchins (Echinoidea: Camarodonta)"
  • seit 06/2016- Projektmitarbeiter, 3. Zoologische Abteilung, Naturhistorisches Museum Wien. Mikro-- und Makroskopische-Photographie von Typusmaterial (Myriapoda) und Sammlungs-Interaktion bei der Mitarbeit am "NHM Digitalization Project"
  • seit 09/2014 Projektmitarbeiter (10h), Naturhistorisches Museum Wien, Wien. administrative Beiträge, Photographie, Datenbankarbeiten, Aufsammlung, Sequenz- und Alignmentbearbeitung, bei der Mitarbeit am „ABOL Mollusken Projekt“
  • 08/2013 – 09/2014 Projektmitarbeiter (10h), Naturhistorisches Museum Wien, Wien. Klonieren, Sequenz- und Alignmentbearbeitung, administrative Beiträge, Einsicht in wissenschaftliche Arbeitsprozesse bei der Mitarbeit am Projekt “Phylogeographic analysis of selected Alpine land snails”
  • 04/2013 – 08/2013 Laborassistent (10h), Naturhistorisches Museum Wien, Wien. Klonieren, Sequenz- und Alignmentbearbeitung, administrative Beiträge, Einsicht in wissenschaftliche Arbeitsprozesse bei der Mitarbeit an verschiedenen Projekten

Beiträge zu wissenschaftlichen Veranstaltungen und Kongressen

  • 2017 mündliche Präsentation bei dem NOBIS-Workshop DNA-Barcoding in Wien, AT
  • 2017 mündliche Präsentation bei dem 17ten Internationalen Kongreß der Myriapodology in Krabi, TH
  • 2013 Teilnehmer des NOBIS “young researches day” in Wien, AUT
  • 2014 Poster Präsentation bei dem  Österreichisch Entomologischem Kolloquium in Graz, AUT
  • 2014 mündliche Präsentation bei dem 16ten Internationalen Kongreß der Myriapodology in Olomouc, CZ
  • 2014 mündliche Präsentation bei dem Workshop Alpine Landschnecken 2014 in Johnsbach, AUT
  • 2014 mündliche Präsentation bei dem 8ten Jährlichen NOBIS Austria Meeting in München, D

Mitgliedschaften und Funktionen in wiss. Organisationen

  • CIM - International Society of Myriapodology
  • NOBIS - Network of Biological Systematics
  • ABOL – Austrian barcode of life

Congress Contributions: Talks


MACEK, O., BARTEL, D., SZUCSICH, N.U., MEUSEMANN K. & PASS, G. (2017): Large Sequences for Tiny Myriapods, Big Data- Analyses Including All Living Myriapoda Classes. – 17th International Congress of Myriapodology (17ICM), Krabi, Thailand (Oral presentation)

MACEK, O., BARTEL, D., SZUCSICH, N.U. & PASS, G. (2014): Cocktails and pills: A COI primer cocktail for pill millipedes. – 16th International Congress of Myriapodology (16ICM), Olomouc, Czech Republic (Oral presentation).
 
MACEK, O., BODNER, M., BARTEL, D., SZUCSICH, N.U., RASPOTNIG, G. & PASS, G. (2014): Uncoiling the diversity of Austrian pill millipedes (Glomerida) using an integrative taxonomic approach. – NOBIS Austria 8, Munich, Germany (Oral presentation).
 
MACEK, O., KRUCKENHAUSER, L. & DUDA, M. (2014): Step across the border – do the two subspecies of T. oreinos hybridize? – Workshop Alpine Land Snails 2014, Johnsbach, Austria (Talk).