veranstaltungsprogramm

Mittwoch, 06. April 2016, 18:30 Uhr

Das Mogoktal und Momeik - Fundort der seltensten Edelsteine der Welte

Adolf Peretti, GRS Gemresearch Swisslab AG, Luzern, Schweiz

Gemeinsame Veranstaltung der Freunde des Naturhistorischen Museums, der Österreichischen Gemmologischen Gesellschaft und der Österreichischen Mineralogischen Gesellschaft

Von 1994 - 2015 hat das Gemresearch Swisslab eine vollständig neue Karte der Edelsteinvorkommen Mogoks und eine geologische Karte von Momeik erstellt, ein Lebenswerk, das zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Neben detaillierten Fundortbestimmung von Rubinen, Saphiren und Spinellen, konnten auch die Vorkommen von selteneren Sammlersteinen, wie z.B. Poudretteit, Painit, Johachidolit, Serendibit, Taaffeit u.v.m. lokalisiert werden. Nördlich von Mogok, im Gebiete von Momeik gelang es die Fundstellen von Pezzottait, Morganit, "Mushroom Turmalin" und Danburit ausfindig zu machen. Die Forschungen wurden durch einen Dokumentarfilm und durch Fotodokumentationen vervollständigt, die kulturellen Aspekte konnten in einem neuen Buch über Burma zusammengefasst werden. Von allen Minen wurden Gesteins- und Edelstein-referenzproben geborgen und in die Sammlung von GRS integriert. Dabei wurde ein neues Mineral entdeckt, welches den Namen des Entdeckers erhielt: "Perettiit". Ein Dokumentarfilm über den Besuch einer Mine erlaubt einen Einblick in die Arbeitsweise in diesem bisher schwer zugänglichen Teil von Burma. Bei der Forschung konnten wir Edelsteine von Weltrekordgröße sicherstellen, wie z. B. den größten Painit (ca. 3.500ct), Poudretteit (ca. 550ct). Mehrere Exemplare des neuen Minerals Perettiit werden mitgebracht und können im Mikroskop angeschaut werden, wovon ein Exemplar dem NHMW überreicht wird.

NHM Vortrag

jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 18.30
Gültige Eintrittskarte erforderlich. Der Besuch des Vortrags ist frei.

keine Anmeldung erforderlich

tagesauswahl
programm
:  dezember (PDF, 1.256 KB)
:  jänner (PDF, 1.831 KB)

programmarchiv
 

 
:
:

 


veranstaltungen partner



zur Ausstellung "Visions of Nature":

Erzberg-Tour: "Vom Artefakt zur Landschaft des Anthropozän",
16. September 2017, 10:00 - 22:00 Uhr

Symposium: "Wie leben im Anthropozän",
5. Oktober 2017, 17:00 Uhr