Spinne des Jahres

1. Januar 2021 – 31. Dezember 2021
Der Zweihöcker-Spinnenfresser (Ero furcata) ist die Spinne des Jahres 2021. Saal 24.

Spinne des Jahres 2021

Zweihöcker-Spinnenfresser

Ero furcata

 
Steckbrief

Mit einer Körperlänge von 2,5 – 4,8 mm zählt der Zweihöcker-Spinnenfresser zu den kleineren Spinnen. Er kommt in ganz Europa vor und lebt meist in der Bodenstreu naturnaher Wälder, aber auch an Waldrändern und unter Sträuchern.

Er ernährt er sich ausschließlich von anderen Spinnen, indem er deren Netze aufsucht und sich als Beute ausgibt; ist die Netzinhaberin angelockt, wird sie überwältig und ausgesaugt. 
Der hellbraune Vorderkörper hat in der Mitte eine auffällige schwarze Zeichnung; der kugelig gewölbte Hinterkörper weist dunkle Flecken und vorne die namensgebenden stumpfen Höcker auf.
Untertags versteckt sich der Zweihöcker-Spinnenfresser meist unter Blättern und Zweigen; leichter zu finden sind seine tropfenförmigen Ei-Kokons, die an ca. 15 mm langen steifen Fäden unter Vorsprüngen hängen.

Warum wurde der Zweihöcker-Spinnenfresser zur Europäischen Spinne des Jahres gewählt?

Ausschlaggebend waren seine außergewöhnliche Art, sich Nahrung zu beschaffen, und sein charakteristischer Kokon, der auf die vielseitige Verwendung von Spinnseide und ihre Produktion und Verarbeitung hinweist. Zudem ist es den Wissenschafter*innen wichtig, Daten über die aktuelle Verbreitung zu bekommen.

Machen Sie mit bei der Dokumentation dieser einzigartigen Spinne (oder ihrer Kokons), indem Sie Ihre Fundmeldung inklusive Fotos an christoph.hoerweg@nhm-wien.ac.at senden!

Die Vitrine ist im Saal 24 ausgestellt.
Weblink Arachnologische Gesellschaft.
  
Online-Tickets