Mag. MSc Dr.
Brigitta Schmid

Stellvertretende Abteilungsleitung
  • populärwissenschaftliche Redaktion
  • poetische Formate
  • internationale Kooperation
brigitta.schmid@nhm-wien.ac.at
Telefon: +43 1 52177-564
Aus- und Weiterbildung
  • 2017 Abschluss Doktoratsstudium Geschichte (Universität Wien); Promotion zum Dr.phil.
  • 2013–14 Berufsbegleitende Qualifizierung Museumskommunikation an der Bundesakademie Wolfenbüttel zum Thema "Die Kunst des Erzählens: Im Museum"
  • 2012–14 Masterstudium Management of Protected Areas (Universität Klagenfurt); Sponsion zum Master of Science
  • 2003–04 Lehrgang Eventmanagement (bfi Wien)
  • 2003 University of Cambridge ESOL Examinations Certificate of Proficiency in English
  • 2001 Lehrgang Projektmanagement (Verwaltungsakademie des Bundes)
  • 2000–01 Studienlehrgang Internationales Projektmanagement (Wirtschafts- und Technische Universität Wien); Abschluss mit ausgezeichnetem Erfolg
  • 1989 Abschluss Diplomstudium Biologie/Erdwissenschaften (Studienzweig Paläontologie, Wahlpflichtfach Zoologie) an der Universität Wien; Sponsion zum Mag.rer.nat.

Berufspraxis
  • 2021 Populärwissenschaftliche Redaktion; Poetische Formate als Kommunikationsinstrument im NHM Wien; Vertretung der Abteilungsleiterin
  • 2010–20 Wissenschaftsredaktion; Erstellung und redaktionelle Bearbeitung von Schausammlungs- und Ausstellungstexten; Abwicklung und Überwachung des Übersetzungsprocederes; Erstellung und Endredaktion des monatlichen Programmfolders; Beauftragte für nationale und internationale Kooperationen; Vertretung des Abteilungsdirektors
  • 2003–09 Erstellung und redaktionelle Bearbeitung von Schausammlungs- und Ausstellungstexten; Erstellung und Endredaktion des monatlichen Programmfolders; Abwicklung und Realisierung von Sonderprojekten in enger Kooperation mit dem Generaldirektor; Vertretung des Abteilungsdirektors
  • 1991–2002 Pressereferentin und Wissenschaftsredakteurin des NHM Wien: Wahrnehmung von Presse- und Öffentlichkeitskontakten; Abwicklung eines Großteils des PR-Agenden; Vorbereitung und Organisation von permanenten und temporären Ausstellungsvorhaben und termin-gerechte Fertigstellung; Entwicklung von Ausstellungskonzepten in Zusammenarbeit mit dem Abteilungsdirektor; Erstellung und Endredaktion des monatlichen Programmfolders; Vertretung des Abteilungsdirektors
  • 1989–91 Werkverträge bzw. befristete Anstellungen im Krahuletz-Museum (Eggenburg, NÖ) sowie im NÖ Landesmuseum (Wien)
 
Mitarbeit in Teams und Gremien
  • Seit 2021 Stellvertretende Betriebsratsvorsitzende im Betriebsrat des NHM Wien
  • Seit 2019 Schriftführerin im Betriebsrat des NHM Wien
  • 2010–21 Vorstandsmitglied von ICOM Österreich; 2016 – 2019 Generalsekretärin von ICOM Österreich
  • 2010–20 Vorstandmitglied des Museumsbundes Österreich
  • 2010–21 Vorstandsmitglied der Freunde des NHM Wien
  • 2010–13 Präsidentin von ICOM NATHIST (Internationales Komitee für Naturhistorische Museen des International Council of Museums)
  • 2005–10 Secretary von ICOM NATHIST (Internationales Komitee für Naturhistorische Museen des International Council of Museums)
  • 1993–2005 Rezensionstätigkeit für die Kommission für Kinder- und Jugendliteratur des BM für Unterricht
  • 1998–2002 Mitherausgeberin der wissenschaftlichen Monographien "Das Karpat des Korneuburger Beckens" Teil 1 und 2

  • SCHMID Brigitta (2014): 100 Top-Objekte im NHM Wien: Konzept, Akzeptanz und Rezeption. – In: ICOM ÖSTERREICH (ed.): Die Tücke des Objektes – Das Objekt und seine Wirkung auf die Besucher – Tagungsband zum Internationalen Bodenseesymposium 2012, 21.-23. Juni 2012, Wolfurt – pp. 1-9, Wolfurt.
  • SOVIS Wolfgang & SCHMID Brigitta (eds): Das Karpat des Korneuburger Beckens, Teil 2, Beiträge zur Paläontologie Nummer 27, 467 S., Wien 2002.
  • SCHMID Brigitta (2002): Bryozoa aus dem Karpatium (Untermiozän) des Korneuburger Beckens (Österreich). – In: SOVIS Wolfgang & SCHMID Brigitta (eds): Das Karpat des Korneuburger Beckens, Teil 2, Beiträge zur Paläontologie Band 27: pp. 291 – 303, Wien.
  • SOVIS Wolfgang & SCHMID Brigitta (eds): Das Karpat des Korneuburger Beckens, Teil 1, Beiträge zur Paläontologie Nummer 23, 413 S., Wien 1998.
Peer-reviewte Artikel
  • SCHMID Brigitta (1991): Recent Bryozoan Species from the Miocene of Nußdorf (Vienna) and their use for Ecological Interpretation. – In: F.P. BIGEY (Ed.) Bryozoaires actuels et fossiles: Bryozoa Living and Fossil, Bull. Soc. Sci. Nat. Ouest Fr., Mém. HS 1: 399 – 408, Nantes 1991.
  • SCHMID Brigitta (1989): Cheilostome Bryozoen aus dem Badenien (Miozän) von Nußdorf (Wien). – Beiträge zur Paläontologie von Österreich, Nr. 15: 1 – 101, Wien 1989.
Sonstige Artikel
  • OTT Iris & SCHMID Brigitta (2019): Wirkung und Relevanz eines naturkundlichen Forschungsmuseums. Strategische Überlegungen zum Social Impact des NHM Wien –neues museum 19-3: 39-41.
  • MAIR Agnes, OTT Iris, SCHMID Brigitta & ZULKA-SCHALLER Gertrude (2018): Das Museum als Sprachpartner. Vermittlungsprogramme zur Sprachförderung und Sprachlust für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – neues museum 18-3: 92-97.
  • OTT Iris & SCHMID Brigitta (2017): Citizen Science – Wissenschaft für alle. Erfahrungen und Zielsetzungen im NHM Wien – neues museum 17-4: 110-112.
  • SCHMID Brigitta (2015): Schaudepot in mehrfacher Dimension. Facetten und Potenzial der Baugesteinssammlung am Naturhistorischen Museum Wien – neues museum 15-4: 16-17.
  • SCHMID Brigitta & KÖBERL Christian (2015): Patentrezept Drittmittel?! Museen als Forschungsinstitutionen im 21. Jahrhundert – neues museum 15-3: 26-27.
  • SCHMID Brigitta & KÖBERL Christian (2015): Naturhistorisches Museum Wien und Universitäten – jahrhundertelange Kooperation, historisch und zukunftsweisend – neues museum 15-1/2: 40-43.
  • KOURGLI Andrea & SCHMID Brigitta (2000): Bücher für Bücher. Bibliophile Notprogramme im Naturhistorischen Museum – neues museum 2000-2: 45-48.
Ungedruckte wissenschaftliche Arbeiten
  • SCHMID Brigitta (2017): Frühe Wissenschaftlerinnen am Naturhistorischen Museum Wien. Das zeitgenössische Weiblichkeitsbild als Hürde auf dem Weg zur wissenschaftlichen Karriere. 175 S. –  unveröffentlichte phil. Diss., Universität Wien.
  • SCHMID Brigitta (2014): Natural Monuments and Public Awareness. Investigation of the current situation in Austria and suggestions for improvement. 111pp. – unpublished Master Thesis of the International masters program “Management of Protected Areas”, University of Klagenfurt.

Vortrags- und Führungstätigkeit (Auswahl)

  • Poetische Führungen im NHM Wien als sprachspezifische Vermittlungsschiene. – Vortrag ICOM CECA Austria Conference, 9.10.2019, Salzburg.
  • Die Novara-Expedition (1857-1859) und die „Ausbeute“ für das NHM Wien. – Führung am 13.10.2019, gemeinsam mit Robert Pils, NHM Wien.
  • „Das, was uns auszeichnet, ist die Vielfalt“. – Führung am 23.9.2018, NHM Wien.
  • Neugierig – abenteuerlustig – besessen. Die Objekte in der Schausammlung des NHM Wien als Zeugen faszinierender Forscherpersönlichkeiten. – Führung am 18.8.2019, NHM Wien.
  • Die Personen hinter den Objekten. – Führung am 21.7.2019, NHM Wien.
  • Zeugen großer Forschungs- und Sammlungsreisen im NHM Wien. – Führung am 23.6.2019, gemeinsam mit Robert Pils, NHM Wien.
  • Poetische Führungen am NHM Wien als exzeptionelles Beispiel für Text- und Medienproduktion im Museum. – Vortrag am 7.3.2019 als Referentin im Rahmen des Master- Studienlehrgangs „Collection Studies and Management“, Donau-Universität Krems, am NHM Wien.
  • Martha Cornelius-Furlani. Vergessene Wissenschafts-Pionierin am NHM Wien. – Vortrag am 8.3.2018, NHM Wien.
  • Martha Cornelius-Furlani (1886 – 1974). Pionierin in vielfacher Hinsicht. – Vortrag am 15.12.2017, NHM Wien.
  • Pairs rather than teams: Patterns of collaboration relating to early female scientists at today’s Natural History Museum Vienna. – Vortrag Tagung “Gendering Science: Women and Men Producing Knowledge”, Division of History of Science and Technology of the International Union of History and Philosophy of Science and Technology (IUHPST/DHST), 3. – 5.6. 2015, Prag.
Lehrveranstaltungsbetreuung
  • Betreuung der Studierenden bei einem Modul zu „Text- und Medienproduktion im Museum“ im NHM Wien in Kooperation mit Iris Ott und Agnes Mair im Rahmen des Master- Studienlehrgangs „Collection Studies and Management“, Donau-Universität Krems.

Wissenschaftskommunikation

Agba Daniel
Vermittler
Agnezy Stefan
Vermittler
Bäuerlein Ralf
Assistenz Anmeldung
Bayer Florian
Vermittler
Fingerlos Barbara
Vermittlerin
Führer Daniela
Sekretärin
Goldmann Christoph
Technische Assistenz im Planetarium; Projektleiter
Hangartner Jasmin
Vermittlerin
Hantschk Andreas
Leitung Umweltbildung indoor
Heihs Sonja
Vermittlerin
Hengst Babette
Vermittlerin
Herbst-Kiss Gabor Imre
Leitung Planetarium
Hirsch Barbara
Vermittlerin
Kern Franz
Technischer Verantwortlicher der Außenstelle Petronell
Krb Gabriele
Mitarbeiterin in der Außenstelle in Petronell
Landsiedl Julia
Leitung Ausstellung
Mair Agnes
Leitung freie Mitarbeiter*innen & Anmeldung
Matzi Manuela
Vermittlerin
Mayrhofer Susanne
Assistenz Forschungs- & Projektkoordination, Sekretariat (in Karenz)
Méhu-Blantar Ines
Leitung Deck 50
Muhsil-Schamall Josef
Druck- & Medientechnik
Müller Monika
Vermittlerin
Nemeth Marie
Projektmitarbeiterin
Ott Iris
Abteilungsleiterin Wissenschaftskommunikation
Pausch Markus
Vermittler
Pilat Melanie
Umweltbildung, Vermittlerin; wissenschaftliche Hilfskraft in der Vogelsammlung
Roson Claudia
Leitung Aussenstelle Petronell & Umweltbildung outdoor
Rubik Sabine
Assistenz Anmeldung, Sekretariat (Karenzvertretung Mayerhofer)
Stöckle Gabriel
Technische Leitung Planetarium
Sziemer Peter
Vermittler
Tesarik Eva
Vermittlerin, wissenschaftliche Hilfskraft in der 3. Zoologie
Thinschmidt Alice
Vermittlerin
Zachistal Hans
Vermittler
  
Online-Tickets