veranstaltungsprogramm

Sonntag, 29. Oktober 2017, 15:30 Uhr

„Lebendigkeit vortäuschen, wo längst der Tod regiert“

Rainer Fuchs, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok)
Peter Sziemer, NHM Wien

Der Kurator Rainer Fuchs spricht zur Installation „The Tar Museum“ von Mark Dion im NHM Wien. Es ist nicht nur der auf ökonomiekritische und auf ökologische Umweltkatastrophen zielende Aspekt, den Mark Dion mit seinen ausgestopften und geteerten Vögeln zitiert, sondern auch der Umstand, dass erst das makabre Schwarz des Teers die Wahrnehmung des Todes bzw. des Tötens auslöst, nicht aber schon die Präsentation ausgestopfter Tiere selbst. Damit hebt er die Verinnerlichung von Techniken der Musealisierung, Archivierung und Präsentation ausgestopfter Tiere ins Bewusstsein, die dort Lebendigkeit vortäuschen, wo längst der Tod regiert. Peter Sziemer (NHM Wien) erläutert die aktuelle Bedrohung der Vogelwelt anhand ausgewählter Objekte in der Schausammlung.
 
NHM Thema

jeden Sonntag, 15.30
jeden ersten Mittwoch im Monat, 18.30

Führungskarte: 4,00 Euro, zuzüglich Eintritt

keine Anmeldung erforderlich

tagesauswahl
programm
:  oktober (PDF, 1.258 KB)
:  november (PDF, 1.199 KB)
:  dezember (PDF, 1.256 KB)

programmarchiv
 

 
:
:

 


veranstaltungen partner



zur Ausstellung "Visions of Nature":

Erzberg-Tour: "Vom Artefakt zur Landschaft des Anthropozän",
16. September 2017, 10:00 - 22:00 Uhr

Symposium: "Wie leben im Anthropozän",
5. Oktober 2017, 17:00 Uhr