veranstaltungsprogramm

Mittwoch, 26. April 2017, 18:30 Uhr

Entdeckungen im Universum: Instrumente für die Kosmologie

Bruno Leibundgut, European Southern Observatory (ESO), Garching, 26.04., 18:30 Uhr

Unser Verständnis des Weltalls hat sich mit den Beobachtungsmethoden verändert.

Vor hundert Jahren wurde vehement diskutiert, ob die Milchstraße das ganze Universum darstellt oder ob weitere „Sterneninseln“ existieren. Die bekannte Größe des Universums hat sich seither um vieles vervielfacht und die Erkenntnis, dass das Universum in einem Urknall entstanden ist, hat sich gefestigt. Wichtige neue Beobachtungsmethoden des elektromagnetischen Spektrums haben zu diesem neuen Weltbild beigetragen.
Astronomische Beobachtungen haben gezeigt, dass wir sowohl zusätzliche Materie wie auch eine abstoßende Komponente benötigen, um die Geschichte des Universums zu verstehen. Dunkle Materie und Dunkle Energie sind ein wichtiger Bestandteil des heutigen Weltbildes. Neue Teleskope und Beobachtungsinstrumente werden in den kommenden Jahren dieses Weltbild ergänzen und möglicherweise erweitern.


NHM Vortrag

Gültige Eintrittskarte erforderlich.
Der Besuch des Vortrags ist frei.

keine Anmeldung erforderlich

tagesauswahl
programm
:  juni (PDF, 1.192 KB)
:  juli (PDF, 1.234 KB)

programmarchiv
 

 
:
:

 


veranstaltungen partner

„Vielfalt unter Druck“ – Biodiversität als wissenschaftliche und
gesellschaftliche Herausforderung,
Kerner von Marilaun Festsymposium 2017

aus Anlass des 90. Geburtstages von Prof. Friedrich Ehrendorfer,
21.Juni 2017, 14.00-21.00 Uhr an der ÖAW, 1010 Wien
Download Einladung und Programm (PDF, 608 KB)