Mag. Silvia Adam

Position:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aufgabenbereich:

  • Betreuung des Bereichs Umwelt-Ethik und Kulturlandschaftsforschung
  • Vortrags- und Führungstätigkeit
  • Beiträge zu Ausstellungen, Projekten undPublikationen: Foto, Grafik, Layout, Design und Daten-Recherche
  • Betreuung der Abteilungs-Bibliothek
  • Betreuung der Abteilungsinhalte im CMS
  • Kooperation mit wissenschaftlichen Instituten, Vereinen und NGOs zur Umsetzung von Projekten und Veranstaltungen
  • Beantwortung von Anfragen und Betreuung von Interessenten und Besuchern

Kontakt:

Telefon: +43 1 5237302-122
Fax: +43 1 5237302-111

2013/14

Museumsprojekt Korad Lorenz Villa, Bad Deutsch Altenburg

 

 

Umwelt-Bildungs-Reihen bis 2010

  • DAS ÖKOLOGISCHE CAFÉ (Impulsvorträge, mit Publikumsmitwirkung, gemischt mit Wiener Kaffeehaus-Kultur)
  • "einfach biologisch“ (Interdisziplinäre Führungen zu Spezialthemen; Experimente inklusive)

  

Abgeschlossene Projekte

„Nature & Culture Lounge“ im NHM,

anlässlich der Langen Nacht der Museen.

Der Kinosaal des Museums als RuheGenussZone für Auszeitwillige der Langen Nacht.Es lief die  Präsentation "Von der Erforschung der Natur zum Schmuck des Lebens - eine Bilderreise durch das Naturhistorische Museum", mit Gustostückerln aus allen Bereichen des NHM. Die Betreuung erfolgte durch das hauseigene Catering und  Fachkolleginnen.

 

Projekt "Digitale Visitenkarte des NHM"

in Kooperation mit den Abteilungen des Museums.

Kurz-Show für Messen und das Foyer des Museums, als Geschenkpaket für Gäste und für den Verkauf sowie eine download-fähige Version für die Homepage des NHM (Daten erfasst; Test-Präsentation abgeschlossen)

 

Veranstaltungsprojekt "NACHHALTIGKEIT UND BÜRGERBETEILIGUNG IN WIEN"
Mitglied des Projekts "Grüne Plattform Wien"
Veranstaltungsprojekt "Faire Weihnacht im NHM"

Alternative Veranstaltung für biologische, fair gehandelte und regionale Produkte in einem einzigartigen Weihnachtsmarkt in historischem Ambiente.
Verkauf, Beratung, Vorträge und Filmeinspielungen zum Thema „Fair, genfrei und ökologisch kaufen und konsumieren“, inkl. Kostproben köstlicher Produkte, Musik und Speisen aus fernen Ländern.
Partner: MitarbeiterInnen der Stadt Wien (MA22), eurest-Catering (das an diesem Tag Bio- und Fairtrade-Produkte anbot), ein Bio-Tannenbaum-Produzent, VertreterInnen der regionalen Bauernschaft und Imker-Genossenschaft und der alternativen Energie. Fair Trade, EZA, WELTLADEN, Clean Clothes, Südwind, fair trade carpet, NoS, FIAN, Frauensolidarität, UW-Forum, Greenpeace und SOL

 

 

2000: Leitung des Projektes „Amethystwelt Maissau“

Geschäftsführerin der MAG (Maissauer Amethyst Ges.)

Zielsetzung: Die wissenschaftliche und touristische Erschließung der Amethyst-Fundstelle im Gemeindegebiet Maissau, einem in Europa einzigartigen Vorkommen von Bänderamethyst zum betreuten, weltweit größten offenen Stollen und die museumsdidaktische Umsetzung des Themas..

 
1982 bis 87

"Führungs- und Praxis-Programm für Jugendliche mit Handycap" im NHM.
Nationalpark-Camp-Lobau der Plattform "Umweltbildung Wien - Grüne Insel"; Programm für Schul- und Integrationsklassen (Expedition in eine fremde Welt,/ mit JungForscher-Diplom; Natur-Symbole und Rhythmen der Indianer, Erleben mit allen Sinnen - Eine Nachtführung)
Kanadisch-Amerikanisch-Österreichisches Projekt "Defending Pyrite Disease in Paleontological Collections - New Methods and Treatments"

  • Geboren 1959 in Wien
  • Schulbesuch und Studium in Wien
  • 1978, Eintritt ins NHM/ Geologisch-Paläontologische Abteilung
  • 1988 -2011 Umwelt- und Abfallwirtschafts-Beauftragte des NHM
  • Studium der Pädagogik und Psychologie / Medien- und Museums-Pädagogik;
    1999 Sponsion zum Thema: „Umweltschutz entsteht in den Herzen. Ethik in der Umweltbildung“.
  • Bildungs-Karenz 2000/ 2001, anschließend Eintritt in die Abteilung für Ökologie und Umweltbildung

 

Fortbildungen

  • Universität Wien (Geologisches Institut)
  • Präparatoren-Verband Deutschland
  • Naturkundemuseum Stuttgart / Sektion Ludwigsburg (Behandlung von vom Pyrit-Zerfall bedrohter Fossilien der Schwarzen Jura),
  • Danish Royal Academy (Summer Courses: Reconstruction of Viking Treasures / Viking Glass, Ornaments, Gems and Weapons),
  • 1986 - 88 Ausbildung zur Abfallbeauftragten
  • 1997 bis 1999 NP-Akademie Donauauen / NHM, Ausbildung zum Nationalpark-Ranger
  • 2000 Seminar: Marketing - von der Idee zum Konzept; ETB-Edinger Tourismusberatung
  • 2000 Kurs: Organisation von Veranstaltungsterminen; Kulturpark Kamptal Betriebs-GmbH

     

Fotografie, Webdesign, Umwelt-Themen, Botanische und Zoologische Gärten, Reisen und Lesen.