Dr. Renate Kothbauer

Position:

wiss. Hilfskraft

Aufgabenbereich:

  • Ordnungsarbeiten
  • Sammlungslogistik
  • Datenbankeingabe

Kontakt:

Naturhistorisches Museum Wien / Vogelsammlung
Burgring 7, A-1010 Wien

Telefon: +43 1 52177-296
Fax: +43 1 52177-364
  • „Übertragungsmechanismen für kulturelle Information“, 1985-87 (OeNB Jubiläumsfonds 2582)
  • „Ökoethologische Aspekte der lokomotorischen Einnischung verschiedener Meisenarten“, 1989-90 (FWF P6858B)
  • „Ökonomisches Verhalten und seine Mechanismen. Nahrungsnutzung bei zwei Meisenarten, Parus spp.“, 1992-94 (OeNB Jubiläumsfonds 4437)
  • „Das Problem der Suche. Nahrungsnutzung und Wahrnehmung am Beispiel von zwei Meisenarten“, 1995-97 (OeNB Jubiläumsfonds 5487)
  • Auerwildprojekt Stainz: Verhaltensaufnahmen von Auerhähnen und -hennen während der Balz, 2002 bis 2004 (Mitarbeit am Projekt der Steirischen Landesjägerschaft, Projektleitung: H. Zeiler)
  • 1957: geboren in Wien
  • 1975: Matura
  • 1984: Promotion zum Dr. phil. an der Univ. Wien (Hauptfach Zoologie, Nebenfach Psychologie)
  • 1985 - 2003: als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Projekten (s. u.) am Konrad Lorenz-Institut für Vergleichende Verhaltensforschung (KLIVV) der Österr. Akademie der Wissenschaften (OEAW) im Bereich der experimentellen Verhaltensforschung tätig (ab 1991 Teilzeit, überwiegend geringfügig beschäftigt oder freiwillig).
  • Seit Oktober 2003: freie Mitarbeiterin am Naturhistorischen Museum Wien
  1. Hellmann, R. (1982a): Parus caeruleus (Paridae): Experimentell erlernte Betätigung futterspendender Apparaturen. Wiss. Film Nr. 29, 47-52.
  2. Hellmann, R. (1982b): Parus caeruleus (Paridae): Experimentell erlernte Betätigung futterspendender Apparaturen. Film C1800 der BHWK Wien: Bundesstaatliche Hauptstelle für wissenschaftliche Kinematographie 1982.
  3. Hellmann, R. (1983): Observational learning in blue tits. Naturwissenschaften 70: 260.
  4. Hellmann, R. (1984): Lernen durch Beobachtung bei Blaumeisen. Verh. Dtsch. Zool. Ges. 77: 247.
  5. Hellmann, R. (1985): Zur „Wanderunruhe“ bei Blaumeisen (Parus caeruleus). J. Orn. 126: 207-210.
  6. Kothbauer-Hellmann, R. (1990a): „Anpöbeln“ bei Jungmeisen (Parus): Entwicklung der Rangordnung. J. Orn. 131: 421-427.
  7. Kothbauer-Hellmann, R. (1990b): On the Origin of a Tradition: Milk Bottle Opening by Titmice (Aves; Paridae). Zool. Anz. 225: 353-361.
  8. Kothbauer-Hellmann, R. & H. Winkler (1991): Aufenthaltsdauern explorierender Meisen: Habitat- und Artspezifität. J. Orn. 132: 329-331.
  9. Kothbauer-Hellmann, R. & H. Winkler (1997): Prey Detection in Two Tit Species, Parus ater and P. cristatus. Ethology 103: 339-349.
  10. Kothbauer-Hellmann, R., C. Kohl-Kralavats, W. Pegler & M. Pollheimer (1998): Scharren bei Haubenmeisen (Parus cristatus). Egretta 41: 35-42.
  11. Pollheimer, M., R. Kothbauer-Hellmann, H. Winkler & B. Leisler (1999): Nahrungssuchstrategien von Tannen- und Haubenmeise: Mechanismen und ökologische Bedeutung zeitlicher Suchmuster. (Poster-Abstract). Deutsche Ornithologen-Gesellschaft, Tagungsband, 132. Jahresversammlung Bayreuth 1999.
  12. Winkler, H. & R. Kothbauer-Hellmann (2001): The role of search area in the detection of cryptic prey by crested tits and coal tits. Behaviour 138: 873-883.
  13. Kothbauer R. (2003): Damenwahl beim Auerwild. Weidwerk 5: 58-59.
  14. Kothbauer-Hellmann, R., H. Zeiler, F. Meran & H. Fladenhofer (2003): Über Territorialität und Dominanz balzender Auerhähne (Tetrao urogallus Linnaeus 1758). Egretta 46: 147-155.
  15. Kothbauer R. (2004a): Tannenmeise und Haubenmeise: Scheinbar gleich und doch verschieden. Weidwerk 2: 58-59.
  16. Kothbauer-Hellmann R. (2004b): Beobachtungen in einem neu entdeckten Brutvorkommen der Haubenmeise Parus cristatus in einem Wiener Kleingartengebiet. Egretta 47: 142-147.