Pressemitteilungen 2017

Public meets Biodivers.city – Über die Vielfalt der Vögel in der Stadt

Im Rahmen der österreichischen Biodiversitätsstrategie 2020+ werden in der Kampagne „vielfaltleben III“ des Bundesministeriums für ein lebenswertes Österreich (BMLFUW) verschiedene Maßnahmen zur Erhaltung und Entwicklung von Biodiversität umgesetzt. Dieses Projekt des Naturhistorischen Museums Wien und des Vereins BirdLife Österreich widmet sich den Prioritäten im Vogelschutz. Zum besseren Verständnis der Herausforderungen und Zielsetzungen soll die breite Öffentlichkeit für die Thematik am Beispiel der Vogelwelt in Wien sensibilisiert werden. Das Naturhistorische Museum Wien ist mit seinem hohen Besucheraufkommen dafür ein idealer Ort der Vermittlung.

Städte, vor allem ein Lebensraum des Menschen, können eine bemerkenswerte Vogelvielfalt aufweisen. Etwa 120 Vogelarten brüten in Wien – in Gärten, Parks und Gewerbegebieten, an Gewässern und selbst in der dicht verbauten Innenstadt. Veränderungen dieser Lebensräume führen aber zu einem ständigen Kommen und Gehen von Amsel, Graureiher, Haubenlerche und Co. – die Vogelwelt der Städte ist dynamisch!

Tausende von Belegen, die seit über 200 Jahren in der Vogelsammlung des NHM Wien gesammelt und ausgewertet werden, geben über diese Veränderungen Auskunft. Es ist wichtig, die Vögel im Auge zu behalten, damit die wachsenden Siedlungen die Vielfalt der Vogelwelt in der Stadt nicht verdrängen.

Im Schausaal 29 (Vögel) des NHM Wien wird dazu eine Präsentation eingerichtet und für Schulklassen von der 3. bis zur 8. Schulstufe werden eigene Aktionsführungen mit dem Titel „Großstadtgezwitscher. Wiens große und kleine Vögel“ angeboten.

Im Vorfeld der Präsentation findet unter dem erweiterten Titel „Public meets Biodivers.city – Über die Vielfalt der Natur in der Stadt“ am 15. März 2017 eine öffentliche Veranstaltung mit zahlreichen Vorträgen in Kooperation mit dem Bundesministerium für ein lebenswertes Österreich und BirdLife Österreich im NHM Wien statt:

Gerade Städte bieten noch immer die Möglichkeit, Natur an der Schnittstelle zum Lebensraum des Menschen alltäglich zu erleben. Mit einem Schwerpunkt auf der Vogelwelt werden verschiedene Aspekte der erstaunlich reichen Natur in der Großstadt Wien aus dem Blickwinkel der Ökologie, Vogel- und Säugetierkunde, der Verhaltensforschung und des Naturschutzes beleuchtet. Der Themenbogen der Vorträge reicht von Städten als Vogellebensraum über das Vorkommen verschiedener Vogelarten, von Wintervögeln in Parks bis hin zu Verhaltensanpassungen von Vögeln, die ein Stadtleben ermöglichen. Aber auch Fledermäuse, Amphibien und Reptilien als Städter werden vorgestellt. Ein spannendes Potpourri an allgemein verständlichen naturkundlichen Themen lässt viel über die Natur in der Stadt aber auch ihre Schutzbedürftigkeit erfahren.
:

Blutspecht

© Hansjörg Lauermann
:

Public meet Biodivers.City

© NHM Wien, Kurt Kracher
:

Public meets Biodivers.city – Über die Vielfalt der Vögel in der Stadt

© NHM Wien, Kurt Kracher
:

Public meets Biodivers.city – Über die Vielfalt der Vögel in der Stadt

© NHM Wien, Kurt Kracher
:

Public meets Biodivers.city – Über die Vielfalt der Vögel in der Stadt

© NHM Wien, Kurt Kracher
:

Public meets Biodivers.city – Über die Vielfalt der Vögel in der Stadt

© NHM Wien, Kurt Kracher