Pressemitteilungen 2015

NHM Wien: Mission X In-Flight-Call zur ISS - Im Naturhistorischen Museum Wien stellen Kinder Fragen an das Weltall

Am Dienstag, den 24. März 2015 um 14:00 Uhr, findet im NHM Wien ein sogenannter „In-Flight-Call“ statt. Dabei können Kinder im Rahmen des Projektes „Mission X“ der italienischen ESA-Astronautin Samantha Cristoferetti auf der Internationalen Raumstation ISS live Fragen stellen.
 
Noch bis Mitte Mai 2015 rast die ESA-Astronautin Samantha Cristoferetti mit ihrem russischen und amerikanischen Kollegen in der Internationalen Raumstation ISS in rund 400 km Höhe alle eineinhalb Stunden einmal um die Erde. Ein spannender Arbeitsplatz mit großartiger Aussicht, ein Büro mit hochwertigen Elektronikprodukten, ein Ort an dem Weltraumforschung betrieben wird.
 
Am Dienstag, dem 24. März 2015 ab 14:00 Uhr findet im NHM Wien ein sogenannter „In-Flight-Call“ statt. Dabei können Kinder im Rahmen des Projektes „Mission X“ der italienischen ESA-Astronautin Samantha Cristoferetti  live Fragen stellen. Insgesamt kommen 16 Schulklassen aus den Bundesländern in das NHM Wien um bei diesem Event einen Live-Einblick in die Welt der Internationalen Raumstation zu erhalten. Auch Schulklassen aus Trient (Italien) und Madrid (Spanien) sind über Live-Schaltungen beteiligt.  Die Regie der Übertragung führt die ESA in Noordwijk in den Niederlanden. Der In-Flight-Call in Wien wird von Peter Habison, dem Projektleiter von Mission X in Österreich, moderiert.
 
Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen, dabei zu sein! Bitte um Akkreditierung unter presse@nhm-wien.ac.at
 
 Mission X – train like an Astronaut
Mission X ist ein von NASA und ESA initiiertes internationales Schulprojekt mit den Schwerpunkten Fitness, Ernährung und Wissenschaft. Das Projekt bringt Schülerinnen und Schüler dazu, „wie Astronautinnen und Astronauten zu trainieren“. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Übergewicht von Kindern als eines der ernsthaftesten Gesundheitsprobleme des 21. Jahrhunderts ausgemacht. Richtige Ernährung, körperliche Betätigung und Gesundheit sind die besten Antworten auf dieses Problem. Da Astronautinnen und Astronauten die essentielle Rolle von sportlicher Betätigung für den Erfolg von Missionen kennen, ist es Ziel des Projektes, von den Trainingsmethoden der Astronauten zu lernen und das Gelernte in die zukünftigen Ausbildungsmöglichkeiten der Kinder zu integrieren. Das Projekt findet in 28 Ländern weltweit statt, ca. 25.000 Kinder nehmen 2015 daran teil, über 400 davon in Österreich.
 
In-Flight Call
Am 24.3.2015 wird im Rahmen des Projektes gemeinsam mit dem Naturhistorischen Museum Wien ein sogenannter „In-Flight Call“ zur Internationalen Raumstation (ISS) stattfinden. Im Konkreten handelt es sich dabei um eine „Live Videoschaltung“ zur Raumstation (Kerndauer ca. 20 Minuten). Dazu werden 2-3 Kinder aus Schulklassen, die dieses Jahr am Projekt beteiligt sind, der ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti ausgewählte Fragen stellen. Die Altersklasse der Kinder beträgt 8-10 Jahre. Zum IFC sind 16 Klassen aus 5 Bundesländern angemeldet, auch Astronaut Franz Viehböck hat sein Kommen zugesagt. Der einzige Österreicher, der je im All war, wird jenen Kindern Rede und Antwort stehen, die ESA-Astronautin Samantha Cristoferetti nicht selbst befragen können. Außerdem wird er seinen Raumanzug, den er bei seinem Flug zur MIR-Raumstation trug, bei dieser Gelegenheit als langfristige Leihgabe an das NHM Wien übergeben. Der Raumanzug wird später im Saal 16 ausgestellt.
 
Geplanter Ablauf IFC
Naturhistorisches Museum Wien
Dienstag, 24.03.2015, 11:00 – 16:00 Uhr

 
11:00 Uhr: Eintreffen der Klassen
 
11:00-13:00 Uhr: Aktivitäten im NHM Wien:

  • Besuch des Digitalen Planetariums
  • Führung durch den Sauriersaal
  • Mikrotheatervorführung in Vortragssaal


13:00-14:00 Uhr: Mittagspause in der Oberen Kuppelhalle
 
14:00-16:00 Uhr: In-Flight Call zur Raumstation in der Unteren Kuppelhalle des NHM Wien:

  • Begrüßung durch NHM-Generaldirektor Christian Köberl und Franz Viehböck
  • Übergabe des Raumanzuges von Frank Viehböck an das NHM als Dauerleihgabe
  • Vorstellung und Begrüßung der Klassen in Madrid und Trient via ESA Videokonferenz – in Englisch; Moderation: Peter Habison
  • In-Flight Call mit Samantha Cristoforetti via ESA Videokonferenz (ca. 20 min.) - in Englisch
  • Nachbesprechung des IFC mit den Schulklassen im NHM Wien

 Link zur Live Übertragung via Web:
IFC Live, NASA Web, alle Kanäle zwischen 14-16 Uhr MEZ
http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv
 
Projektleitung in Österreich und Moderation IFC am NHM Wien
Dr. Peter Habison
Gesellschaft Österreichischer Planetarien
Mail: info@mission-x.at
Web National: www.mission-x.at
Web International: www.trainlikeanastronaut.org
 
 Wir bitte um Akkreditierung im NHM Wien unter presse@nhm-wien.ac.at
 
Pressematerial finden Sie unter folgenden Links:
http://www.nhm-wien.ac.at/presse
http://www.nhm-wien.ac.at/planetarium (Spielplan)

:

Die Internationale Raumstation ISS

© NASA

:

ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti

© NASA
:

NHM Wien-Generaldirektor Christian Köberl & Astronaut Franz Viehböck vor der Videowall mit ESA-Astronautin Samantha Cristofforetti

© NHM Wien, Kurt Kracher
:

Mission X In-Flight-Call zur ISS

© NHM Wien/APA-Fotoservice/Juhasz
:

Mission X In-Flight-Call zur ISS - Aufregung vor der Liveschaltung zur ISS

© NHM Wien/APA-Fotoservice/Juhasz
:

NHM Generaldirektor Christian Köberl (links) nimmt den Raumanzug von Astronaut Franz Viehböck (rechts) entgegen

© NHM Wien, Kurt Kracher
:

Original-Raumanzug, den Astronaut Franz Viehböck, bei seinem Flug zur MIR-Station trug

© NHM Wien, Kurt Kracher
:

Mission X In-Flight-Call zur ISS - Schülerin stellt Astronautin Cristoferetti eine Frage

© NHM Wien, Kurt Kracher
:

NHM-Generaldirektor Christian Köberl und Mission X-Moderator Peter Habison

© NHM Wien, Kurt Kracher