Pressemitteilungen 2014

ABENTEUER DOLOMITEN: SPANNENDE FORSCHUNG – 3000 METER ÜBER DEM MEER

Die faszinierende Geologie und Paläontologie der Dolomiten und die Forschungsarbeit eines internationalen Teams sind Gegenstand der Neuerscheinung. NHM-Paläontologe Alexander Lukeneder lässt seine Leserinnen und Leser miterleben, wie ihm bei seinen abenteuerlichen Erkundungsgängen die Entdeckung neuer Arten gelang: Ein Forschungsereignis, das um die Welt ging.

Über 100 einzigartige Bilder spiegeln in der Publikation die beeindruckende Ästhetik der Dolomiten und die Schönheit fossiler Studienobjekte wider, sie vermitteln aber auch einen Eindruck von den Strapazen der Forschung im Hochgebirge: extremes Wetter in 2.500 bis über 3.000 Meter Meereshöhe, stundenlange Aufstiege, Helikopter-Flüge mit Probenmaterial, die Millimeterarbeit im Labor, und am Ende erwacht aus den Daten, die im kreidezeitlichen Meeressediment des heutigen Puez-Geisler-Gebietes schlummern, ein Bild des Klimas und der Lebewesen vor 140–90 Millionen Jahren.

Dieses Buch bringt Daten und Fakten, die sonst nur einem kleinen Kreis von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vorbehalten sind, auf leicht verständliche und amüsante Weise nahe. Moderne 3D-Rekonstruktionen holen fossile Lebewesen wirklichkeitsecht ins Leben zurück und lassen längst ausgestorbene Tiere vor unseren Augen wieder lebendig werden.

„Abenteuer Dolomiten: Spannende Forschung – 3000 Meter über dem Meer“ (216 Seiten, vierfärbig gebunden mit Schutzumschlag.) erscheint im Seifert Verlag zum Preis von EUR 34,90.
 
Zum Autor:

Mag. Dr. Alexander Lukeneder, geb. 1972, Paläontologiestudium in Wien. Seit 2004 Kurator der Mesozoischen Sammlung am Naturhistorischen Museum Wien. Spezialist für Erdmittelalter. Konzeptionen von Schausälen und Ausstellungen, Erstellung von Echtheitszertifikaten für Fossilien, Vorträge und Ausgrabungen. Forschungsreisen in den Himalaya, das Taurus-Gebirge und die Dolomiten. Über 50 wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Artikel. Talentförderungspreis des Landes Oberösterreich 2002, Othenio-Abel-Preis der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 2006.
Seit 2008 Mitglied des Nationalkomitees für Earth System Sciences (IGCP) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und österreichischer Vertreter im wissenschaftlichen Board der UNESCO. Mitglied im Editoral Board internationaler und nationaler Fachzeitschriften. Projektleiter mehrerer internationaler Wissenschaftsprojekte des Österr. Wissenschaftsfonds FWF. 2007 veröffentlichte er gemeinsam mit Helga Gridling sein Erstlingswerk „Akte Dinosaurier“ (Seifert Verlag).

Führung von Alexander Lukeneder:
Abenteuer Dolomiten – vom Berg zum Buch
So, 30. März 2014, 15.30 Uhr

Die Führung zeigt den steinigen Weg von einem internationalen Forschungsprojekt in den Dolomiten zum Dolomiten-Buch, das am 2. April präsentiert wird.

Buchpräsentation mit Dolomiten-Film Vorführung:
Mi, 2. April 2014, 18.30 Uhr im Vortragssaal des NHM

Rezensionsexemplare stellt Ihnen der Seifert Verlag zur Verfügung:
Dr. Maria Seifert
Tel.: +43 (0)1 712 79 55-21
E-Mail: maria.seifert@seifertverlag.at
:

Forschung auf 3000 Höhenmetern

© NHM Wien, Alexander Lukeneder
:

Forschen auf 3000 Höhenmetern

© NHM Wien, Alexander Lukeneder
:

Verrosteter Ammonit auf der Puez-Hütte

© NHM Wien, Alexander Lukeneder
:

Forschen auf 3000 Höhenmetern

© NHM Wien, Alexander Lukeneder
:

Abendstimmung Dolomiten

© NHM Wien, Alexander Lukeneder
:

Kreide-Ammonit vom Puez-Gebirge

© NHM Wien, Alexander Lukeneder
:

Jaspisknolle

© NHM Wien, Alexander Lukeneder
:

Forschen auf 3000 Höhenmetern

© NHM Wien, Alexander Lukeneder
:

NHM-Paläontologe Alexander Lukeneder

© NHM Wien
:

Buchcover "Abenteuer Dolomiten"

© NHM Wien, Alexander Lukeneder