pressemitteilungen 2012

Das Naturhistorische Museum Wien und seine Außenstellen

Am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober 2012 präsentieren sich im Naturhistorischen Museum Wien die Außenstellen des Hauses. Zum ermäßigten Eintritt von € 2,- pro Person (freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 19)  stellen sich die Außenstelle des NHM am Hallstätter Salzberg gemeinsam mit dem UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“, das Nationalparkinstitut oder „Ökohaus“ Petronell-Carnuntum  sowie die NHM-Außenstelle der Pathologisch-Anatomischen Sammlung im Narrenturm im Gebäude am Maria-Theresien-Platz vor. Als enge Kooperationspartner und Gäste präsentieren sich die Fossilienwelt Stetten und der Geopark Karnische Alpen.
Das Naturhistorische Museum ist an diesem Tag von 9 bis 18.30 Uhr geöffnet. Um 15 (in Deutsch) und 16 Uhr (in Englisch) geben „NHM Highlights“-Führungen zu den beeindruckendsten Objekten Einblick in die Welt des Sammelns und Forschens. Um 10 und 14 Uhr werden Führungen und Aktivitäten für Familien mit dem Motto „Schauen, Spielen, Selber Forschen“ angeboten. Um 13.30, 14.30 und 16.30 Uhr übernehmen „Monster unterm Mikroskop“ die Hauptrollen im Mikrotheater, wo man winzige Mikroorganismen und andere Naturobjekte live in Großprojektion erleben kann.
Ein Mineralien- und ein Bücherflohmarkt runden das Nationalfeiertagsprogramm im NHM ab.

 

In der Pathologisch-Anatomischen Sammlung des NHM im Narrenturm (Spitalgasse 2, Uni-Campus, Hof 6, 1090 Wien) ist der Eintritt am 26. Oktober 2012 gratis. Das Haus ist von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Führungen zum Preis von € 6,- (ermäßigt € 4,-) um 12, 13, 14 und 15 Uhr umfassen sowohl geschichtliche Themen zu Gebäude und Sammlung, als auch medizinische Spezialthemen.

Exponat im narrenturm