Pressemitteilungen 2017

10. Internationale geowissenschaftliche Fachtagung zur Kreidezeit in Wien unter Beteiligung des NHM Wien

Das wissenschaftliche Tagungs-Programm, das zwischen 21. und 24. August an der Universität Wien stattfindet (Universitätszentrum Althanstrasse, UZA 2), gefolgt von 2 Tagen mit Geländeexkursionen, umfasst über 300 Beiträge zu zahlreichen Aspekten der Forschungen zur Kreidezeit (geologisches Erdzeitalter: vor 145 bis 66 Millionen Jahren): von der Evolution der frühen Säugetiere und Blütenpflanzen und der zeitlichen Untergliederung und Charakterisierung der kreidezeitlichen Gesteine und Fossilien weltweit über das bekannte Massenaussterben am Ende der Kreidezeit im Zusammenhang mit dem großen Asteroideneinschlag sowie der Kreidezeit als erdgeschichtliche Periode mit den höchsten globalen Meeresspiegelständen in der Erdgeschichte (bis zu 250 m höher als heute) und langen Perioden extremen Treibhausklimas weltweit. Auch die Bedeutung kreidezeitlicher Ablagerungen als Ressourcen (z.B. Erdöl- und Erdgaslagerstätten) sowie die Auswertung kreidezeitlicher, zum Teil extremer Klimaentwicklungen und deren Auswirkungen vor dem Hintergrund ihrer Bedeutung für derzeitige Klimaforschung und Prognosen für die globale Klima- und Meeresspiegelentwicklung in naher Zukunft und vieles mehr gehören zum Themenspektrum.
 
Das Naturhistorische Museum Wien lädt am Abend des 20. August alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Eröffnung der Tagung in das Museum ein. Von Seiten des NHM Wien sind Generaldirektor Christian Köberl (Scientific Committee) und der Kurator der Mesozoischen Sammlung Alexander Lukeneder (Organizing Committee) sowohl organisatorisch wie auch mit Vorträgen und wissenschaftlichen Publikationen zu neuesten Forschungserkenntnissen an der Tagung beteiligt.
 
Die Universität Wien, an der die Tagung stattfindet und die diese federführend organisiert, sowie das Naturhistorische Museum Wien und die Geologische Bundesanstalt setzen damit ein deutliches Signal und heben die Bedeutung Wiens und Österreichs als internationalen Wissenschaftsstandort hervor. Im Rahmen des Symposiums werden über 200 Fachleute und Gäste erwartet.
Die Tagung wird in englischer Sprache abgehalten. 
 
Information zu Programm und Details:
10th International Symposium on the Cretaceous, 21.-26. August 2017
Universität Wien, UZA2, Althanstraße 14, 1090 Wien
20. August 2017 Eröffnung im NHM Wien, Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien
Website: https://10cretsymp.univie.ac.at
Kontakt: https://10cretsymp.univie.ac.at/contact/
:

132 Millionen Jahre alte Gesteinsschichten (nummeriert) der Unterkreide in Oberösterreich.

Neueste Grabung des Naturhistorischen Museums 2017 mit Unterstützung der österreichischen Bundesforste.
© NHM Wien
:

132 Millionen Jahre alte Gesteinsschichten (nummeriert) der Unterkreide in Oberösterreich.

Neueste Grabung des Naturhistorischen Museums 2017 mit Unterstützung der österreichischen Bundesforste.
© NHM Wien