Mag. Miriam Weberstorfer

Position:

Freie Dienstnehmerin der Museumspädagogik

Aufgabenbereich:

Abhalten von Vermittlungsprogrammen

Studienrichtung:

  • Quartärbiologie und Archäologie des Paläolithikums (individuelles Diplomstudium)


Fachliche Spezialisierung:

  • Prähistorische Anthropologie

Weitere vermittlungsrelevante Ausbildungen:
  • Grafik und Kommunikationsdesign
  • Leskovar J., Weberstorfer M. et al.: Das Frühmittelalter in Oberösterreich (Publikation in Druck) 
  • Brandl M., Weberstorfer M. et al.: Getestet und Verworfen. Ein prähistorischer Vorverarbeitungsplatz für Plattenhornstein im Becken von Rein, (Publikation in Vorbereitung)

Vorträge und Posterpräsentationen:
  • Weberstorfer, M.: „Knochenlesen – Skelette erzählen Geschichten“, 31. Okt 2015; TEMPUS Museum für Archäologie, Bad Wimsbach-Neydharting (Vortrag)
  • Weberstorfer, M.: „Knochenlesen – Der Mensch aus Sicht der Archäobiologie“, 24. Sept 2015; Gesellschaft für Archäologie in Oberösterreich, Linz (Vortrag)
  • Weberstorfer, M.: „Es war einmal… – Vom Urmenschen zum Kelten“, 12. Feb 2015; TEMPUS Museum für Archäologie, Bad Wimsbach-Neydharting (Vortrag)
  • Weberstorfer M.: Zwischen Baiern und Awaren – Die karolingerzeitlichen Skelettfunde aus dem Gräberfeld Hausleiten, (Oberösterreich), 20. September 2012, 9. Tagung der Gesellschaft für Archäozoologie und Prähistorische Anthropologie, Wien (Vortrag)
  • Keller C., Klement L., Weberstorfer M.,Teschler-Nicola M.: Generalized sclerosis and hyperostosis – a differential diagnostic challenge, 19th European Meeting of the Paleopathology Association, Lille (Frankreich) (Posterpräsentation)
  • Klement L., Keller C., Weberstorfer M.,Teschler-Nicola M.: Ankylosing Spondylitis or Diffuse idiopathic skeletal hyperostosis in historic specimens from Mautern (Lower Austria), 19th European Meeting of the Paleopathology Association, Lille (Frankreich) (Posterpräsentation)
Mitarbeit innerhalb pädagogischer Projekte:
  • 2016: ArchäoNOW, Selbstständig: Planung, Organisation, Betreuung und Aufbau von pädagogischen Programmen (Schnitzeljagden und Workshops) für Kinder, Jugendliche und Interessierte zum Thema Archäologie und der Stadt Wien
  • 2009 - 2016: Eventagentur Himbeere, Freiberuflerin
    Verantwortungsbereich: Betreuerin von Schulklassen im Rahmen der „Wiener Rätselrallye“
  • März - Juni 2015: Science Pool VIF, Angestellte Verantwortungsbereich: Kursleitung an vier Volksschulen und administrative Tätigkeiten im Backoffice
  • März 2015: Neue Mittelschule Altmünster, Freiberuflerin Verantwortungsbereich: Expertenvorträge für Lehrer und Schüler aller Altersstufen zum Thema Evolution des Menschen, Archäologie und Anthropologie
  • Januar - Juni 2014: Au Pair Aufenthalt in London, England
  • 2007 - 2010: Kinderfreunde, Angestellte
    Verantwortungsbereich: Spielanimation, Kinderbetreuung
 
Mitarbeit innerhalb wissenschaftlicher Projekte:
  • März 2015: Landesmuseum Oberösterreich, Abteilung für Ur- und Frühgeschichte, Freiberuflerin Verantwortungsbereich: Paläodemografische und paläopathologische Analysen der bronzezeitlichen Skelettfunde aus Mitterkirchen/Lehen, Oberösterreich
  • Dezember 2014: Landesmuseum Oberösterreich, Abteilung für Ur- und Frühgeschichte, Freiberuflerin Verantwortungsbereich: Anthropologische Analyse eines Leichenbrandes aus einem Hügelgrab in Naarn, Oberösterreich
  • Februar 2013: Turm 9 – Stadtmuseum Leonding, Freiberuflerin Verantwortungsbereich: Einrichten eines Skelettes für die Ausstellung „Leonding im Wandel der Jahrtausende“
  • März 2012 - Januar 2013: ASINOE (Archäologisch Soziale Initiative Niederösterreich), Wissenschaftliche Mitarbeiterin Verantwortungsbereich: Paläodemografische und paläopathologische Analysen von 666 Individuen des neuzeitlichen Friedhofes von Mautern (Niederösterreich)
  • Nov 2012: Marktgemeinde Nenzing, Projektmitarbeiterin Forschungsprojekt: „Archäologie rund um den Naafkopf“ Verantwortungsbereich: Archäozoologische Analysen der Tierknochen der hochalpinen Fundstelle von „Hüttleboda"