Archiv

Jeff Koons: Balloon Venus (Orange)

30. September 2015 - 13. März 2016

„Das Paläolithikum wäre großartig“, antwortete Jeff Koons, einer der weltweit einflussreichsten Künstler, auf die Frage, in welcher Zeitepoche er gerne als Künstler gelebt hätte. Am 10. Jänner 2012 war er im Naturhistorischen Museum Wien zu Gast und konnte die „Venus von Willendorf“ zum ersten Mal im Original betrachten.

Die mollige Österreicherin war eine Inspiration für seine „Balloon Venus“: Hingerissen von ihrer schönen Gestalt, kreierte er eine monumentale, hochglanzpolierte Edelstahlskulptur des berühmten Fruchtbarkeitssymbols, die den Anschein erweckt, als wäre sie aus einem einzelnen Ballon gefertigt.

Wir freuen uns ganz besonders, diese außergewöhnliche Skulptur, die „Balloon Venus (Orange)“, bis 13. März 2016 am NHM Wien zeigen zu können und damit einen direkten Vergleich dieser beiden einzigartigen Frauen zu ermöglichen.

Balloon Venus (Orange), 2008-2012 © Jeff Koons
mirror-polished stainless steel with transparent color coating
102 x 48 x 50 inches  I 259,1 x 121,9 x 127 cm