hallstatt
 

Archäologie am Berg 2018

Am 18. und 19. August stellen WissenschafterInnen des Naturhistorischen Museums Wien und ihre ForschungspartnerInnen die aktuellen Ergebnisse ihrer Arbeiten rund um die prähistorischen Salzbergwerke von Hallstatt vor.

Heuer steht die Veranstaltung unter dem Thema: „Die prähistorischen Bergleute und ihre Welt“.

Die Hallstätter waren vor 2700 Jahren eine der reichsten Gemeinschaften Europas. Was ihre Gräber über ihr Leben und Arbeiten verraten, erfahren sie aus erster Hand von AnthropologInnen, RestauratorInnen und ArchäologInnen.

7000 Jahre Salzproduktion haben eine einmalige Kultur- und Industrielandschaft rund um Hallstatt entstehen lassen. Archivare, LandschaftsarchäologInnen, Bio- und GeowissenschafterInnen erforschen die Entwicklung der Region von ihren Anfängen bis heute und zeigen, mit welchen Quellen und Methoden sie arbeiten.

Datum: 18. und 19. August 2018
Ort: Salzwelten Hallstatt, rund um das Archäologische Zentrum in der Alten Schmiede (Außenstelle des NHM)
Zeit: 10.00 - 17.00Uhr
Eintritt frei.

(Die Auffahrt mit der Standseilbahn der Salzwelten ist kostenpflichtig.)
 


 
: