veranstaltungsprogramm

Mittwoch, 24. Januar 2018, 18:30 Uhr

Mutterschaft im bronze- und eisenzeitlichen Mitteleuropa


Ein Vortrag von Katharina Rebay-Salisbury (ÖAW)
24.01., 18:30 Uhr
Mutterschaft ist sowohl ein soziales, als auch ein biologisches Phänomen. Obwohl der Reproduktionsprozess ein fundamentales Phänomen ist, wissen wir bislang wenig über Mutterschaft, Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit in prähistorischen Gesellschaften. Auch wie Babys und Kleinkinder behandelt wurden und welchen Einfluss Mutterschaft auf den gesellschaftlichen Stand der Frauen hatte, ist uns weitgehend unbekannt. Unter Einbindung paläopathologischer, histologischer, biochemischer und molekularbiologischer Methoden werden die damit verbundenen körperlichen Prozesse und Spuren im menschlichen Skelett erforscht und dem archäologischen Befund gegenübergestellt. Auf diese Weise werden Zusammenhänge zwischen dem sozialen und reproduktiven Status prähistorischer Frauen untersucht und gesellschaftliche Reaktionen auf Schwangerschaft, Geburt und Tod im Kindbett gezielt analysiert. Ergebnisse unserer Fallstudien aus Niederösterreich werden im Kontext des bronze- und eisenzeitlichen Mitteleuropas diskutiert.

Gemeinsame Veranstaltung der Anthropologischen Gesellschaft und des NHM Wien
 
NHM Vortrag

Gültige Eintrittskarte erforderlich.
Der Besuch des Vortrags ist frei.

keine Anmeldung erforderlich

tagesauswahl
programme als pdf-files
Aktuelle Programme >>>
Programmarchiv >>>
 
 
:
:

 


veranstaltungen partner