archiv für wissenschaftsgeschichte
nachlass reichenbach

Der Nachlass Reichenbach umfasst Tagebücher, Korrespondenz, Manuskripte sowie Zeichnungen und Skizzen aus drei Generationen der Forscherfamilie Reichenbach: den Großvater, Johann Friedrich Jacob Reichenbach (1760 – 1839, Altphilologe und Pädagoge), den Vater, Heinrich Gottlieb Ludwig Reichenbach (1793 – 1879, Zoologe und Botaniker) und Sohn, Heinrich Gustav Reichenbach (1824 – 1889).

Der Orchideenspezialist Heinrich Gustav Reichenbach vermachte dem Naturhistorischen Museum in Wien seinen gesamten wissenschaftlichen Nachlass, sowie den seines Vaters. Die umfangreiche und größtenteils in Kurrent verfasste Korrespondenz der Reichenbachs wird im Zuge des Projektes transkribiert und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Wie freuen uns über Kontaktaufnahme!


Wer?
Interessierte Personen, die Kurrent-Schrift entweder lesen können oder lernen möchten!

Wann?
Wo?
Was?
Wie?
Kontakt