anthropologie
arbeiten an der sammlung

Sammlungsarbeit ist meist mit viel Sortieren, Erfassen, Kontrollieren und Transportieren verbunden.

In der Gruppe gehen diese Arbeiten viel effektiver und lustiger von der Hand.
Wir suchen ehrenamtlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich nicht vor staubigen Schachteln und Knochen fürchten, einen Sinn für Ordnungsarbeiten in der anthropologischen Sammlung haben und auch die weiten Wege im Museum nicht fürchten!
Das heißt aber auch, keine Angst vor einem menschlichen Skelett zu haben und bei der Dateneingabe am Computer helfen zu können.

Die gewonnenen Einblicke in das „Herz“ des Museums, die Arbeiten hinter den Kulissen geben interessante Erfahrungen und das Gefühl, bei etwas Besonderem mitgeholfen zu haben.

Achtung! Das Projekt ist derzeit leider ausgebucht.


Wer?
An der Arbeit an der Sammlung kann sich jede/r Interessierte beteiligen.
Wann?
Wo?
Was?
Wie?
Kontakt