amphibien und reptilien in österreich unter beobachtung

In der Sammlung für Amphibien und Reptilien des Naturhistorischen Museums Wien werden seit 35 Jahren Angaben über die Verbreitung der Amphibien- und Reptilienarten in Österreich gesammelt. Alle Verbreitungsdaten sind in der Herpetofaunistischen Datenbank Österreichs dokumentiert (gegenwärtiger Datenstand: rund 110.000 Fundmeldungen).

Im Sammeln von Funddaten ist die Herpetologische Sammlung auch auf die Mithilfe zahlreicher Freiwilliger angewiesen, die ihre Fundmeldungen und Beobachtungen zur Aufnahme in die Datenbank zur Verfügung stellen!

Auf der Homepage www.herpetofauna.at kann man Amphibien- bzw. Reptilienbeobachtungen online melden. Es gibt auch die Möglichkeit, Funde analog auf dem Postweg zu melden (Erhebungsbogen). Es werden nur Daten bearbeitet, die auch fotografisch dokumentiert sind.

Wenn Sie die heimischen Lurch- und Kriechtierarten gut kennen, würden wir uns über Ihre Fundmeldungen sehr freuen!


Wer?
Am Projekt teilnehmen können sowohl Jugendliche als auch Erwachsene.
Wann?
Wo?
Was?
Wie?
Kontakt