Dr. Doris Pany-Kucera

Position:

Wissenschaftliche Angestellte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften OEAW, Arbeitsort Anthropologische Abteilung NHM-Wien

Kontakt:

Telefon: +43 1 52177-237
Fax: +43 1 52177-230
  • 2014 Freiberufliche Tätigkeit als Anthropologin bei der Aufarbeitung der Skelettreste aus den archäologischen Komplexen Haselbach (Niederösterreich) und Leonding (Oberösterreich)
  • 2013 Bildungskarenz und Anthropologische Aufarbeitung (Erhebung der Grundbefunde) der Skelette und Leichenbrände aus Hallstatt von den archäologischen Ausgrabungen 2002 – 2012 (Prähistorische Abteilung, Naturhistorisches Museum Wien)
  • 2012 – 2013 Anthropologische Untersuchung ausgewählter Skelette aus Hallstatt im Rahmen des HALL-IMPACT Projektes (Projektleitung Mag. Kerstin Kowarik, Prähistorische Abteilung): ‘Disentangling climate and culture impact on prehistoric alpine cultures’ (gefördert von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften)
  • 2011 – 2012 Mutterschutz und Karenz (Geburt von Sohn Gabriel 2011)
  • 2010 – 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin im „forMUSE“- project (BMWF) ‘EuphorischerAnfang - dysphorischeGegenwart: Anthropologische Sammlungen im Spannungsfeld von Wissenschaft und Ethik’, Anthropologische Abteilung, Naturhistorisches Museum Wien
  • Seit 2009 Freiberufliche Tätigkeit für das Vienna Institute for Archaeological Science (VIAS): Anthropologische Aufarbeitung der Skelette der archäologischen Komplexe Geitzendorf, Herzogbirbaum, Mitterretzbach, Haselbach für das MAMUZ (Urgeschichtemuseum Niederösterreich,  Asparn/Zaya
  • 2005 – 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Naturhistorischen Museum (BDA Projekt: Die Awarischen Skelette von Bruckneudorf, S6, finanziert von der ASFINAG)
  • 2002 – 2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Naturhistorischen Museum (BDA Projekt: Die Awarischen Skelette von Vösendorf, S6, finanziert von der ASFINAG)
  • Seit 2003 involviert in verschiedene Ausstellungsprojekte, z.B. Hallstatt und ‘The Iceman’ im Naturhistorischen Museum Wien, Leonding (Oberösterreich), Bibracte (Frankreich), Helsinki (Finnland)
  • Seit 2002 als wissenschaftliche Mitarbeiterin involviert in verschiedene Projekte z.B. Hallstatt, Gars/Thunau, Gnadendorf, Albrechtsberg, Rebešovice (Tschechische Republik), Carnuntum, Traisental (FWF P18131), Jabuticabeira (Brasilien), St. Paul
  • 1998 – 2004 Teilnahme an verschiedenen archäologischen Ausgrabungen, z.B. in Hallstatt,Thunau/Gars/Kamp, Stadtarchäologie Wien, und Baar, Schweiz

Geb. 1975 in Waidhofen/Thaya, NÖ., verheiratet, 2 Kinder (*2011/)


Ausbildung:

  • 1993 Matura
  • 1993 – 2003 Studium der Biologie/Physische Anthropologie und Psychologie an der Universität Wien, Diplomarbeit in der Anthropologischen Abteilung des Naturhistorischen Museums, Thema: “Mining for the miners? An analysis of occupationally - induced stress markers on the skeletal remains from the ancient Hallstatt cemetery” (Betreuerin HR Univ. Prof. Dr. M. Teschler-Nicola
  • 1999 – 2000 ERASMUS Aufenthalt an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz, Deutschland
  • seit 2006 Doktorandin in der Anthropologischen Abteilung des Naturhistorischen Museums, Thema: “Warriors versus working men – an entheses and joint study on the early medieval skeletal population of Thunau/Gars am Kamp” (BetreuerIn HR Univ. Prof. Dr. M. Teschler-Nicola, Datenaufnahme erfolgte im Rahmen eines Projektes der Akademie der Wissenschaften)
  • Herbst 2011 – Frühling 2013 beurlaubt)

Publikationen der letzten 5 Jahre (chronologisch geordnet)


Zeitschriftenartikel

Pany-Kucera, D., Berner, M., Binder, M., Kucera, M.,  Marschler, M., Penkner, A., Reschreiter, H., Schmitzberger, M. (2014). Experimentelle Kremationen – ein Beitrag zum besseren Verständnis anthropologischer und archäologischer Funde und Befunde. GAPA - Gesellschaft für Archäozoologie und Prähistorische Anthropologie Bd. 9, in press.

Lauermann, E., Pany-Kucera, D. (2013). Grab 3 aus dem Aunjetitzer Gräberfeld von Geitzendorf. Der erste Nachweis einer Metallverarbeiterin in der Frühbronzezeit Niederösterreichs. Slovenská Archaeológia LXI, 1, 93-104.

Henderson, CY., Mariotti, V., Pany-Kucera, D., Villotte, S., Wilczak, C. (2012). Recording specific entheseal changes of fibrocartilaginous entheses: Initial tests using the Coimbra method. International Journal of Ostoearchaeology 23 (2), 152-162.

Kucera, M., Pany-Kucera, D., Boyadjian, C.H., Reinhard, K., Eggers, S. (2011). Efficient but destructive: a test of the dental wash technique using secondary electron microscopy. Journal of Archaeological Science 38, 129-135.

Pany-Kucera, D., Reschreiter, H., Kern, A. (2010). Auf den Kopf gestellt? – Überlegungen zu Kinderarbeit und Transport im prähistorischen Salzbergwerk Hallstatt. Mitteilungen der Anthropologischen Gesellschaft in Wien 140, 39-68.

Pany, D., Teschler-Nicola, M. (2007). Klippel-Feil Syndrome in an Early Hungarian Period juvenile skeleton from Austria. International Journal of Osteoarchaeology 17, 403-415 (published online 27 October 2006).


Konferenzbeiträge

Pany-Kucera, D., Berner, M., Binder, M., Kucera, M.,  Marschler, M., Penkner, A., Reschreiter, H., Schmitzberger, M. (2012). Experimentelle Kremationen – ein Beitrag zum besseren Verständnis anthropologischer und archäologischer Funde und Befunde. Abstract & talk. 9. GAPA – Tagung, 18.-20.09. Wien.

Marschler, M., Pany-Kucera, D., Leskovar, J., Teschler-Nicola, M. (2012). Several Cases of Rheumatoid Arthritis in an Irregular Iron Age Interment from Leonding, Austria. Abstract & poster. 19th meeting of the Paleopathology Association, Lille, France.

Teschler-Nicola, M., Baumann, W., Keller, C., Marschler, M., Mayrwöger, J., Pany-Kucera, D., Reichel, M., Schamall-Muhsil, D., Spannagl-Steiner, M., Tiefenböck, B. (2012). Euphorischer Anfang – dysphorische Gegenwart: Anthropologische Sammlungen im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Ethik. Poster. Tagung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung. forMUSE Projekt des BMWF.

Pany-Kucera, D., Viola, Th.B., Henderson, C., Mariotti, V., Villotte, S. (2010). Scoring entheseal changes: hands-on workshop in search of shared solutions for recording fibrocartilaginous entheses. 18th meeting of the Paleopathology Association, Vienna, Austria.

Pany-Kucera, D., Reschreiter, H., Kern, A. (2010). Possible evidence of early workload in the Iron Age Hallstatt subadults. Abstract & Poster, 18th meeting of the Paleopathology Association, Vienna, Austria.

Henderson, C., Mariotti, V., Pany-Kucera, D., Perréard-Lopreno G., Villotte, S., Wilczak, C. (2010). Scoring entheseal changes: proposal of a new standardised method for fibrocartilaginous entheses. Abstract & Poster. 18th meeting of the Paleopathology Association, Vienna, Austria.

Pany, D., Viola, TH. B. & Teschler-Nicola, M. (2009). The scientific value of using a 3D surface scanner to quantify entheses. Abstract & Vortrag. Workshop in Musculoskeletal stress markers (MSM): limitations and achievements in the reconstruction of past activity patterns. July 2nd-3rd, University of Coimbra, Portugal.

Pany, D., Teschler-Nicola, M. (2009). Zur Anthropologie von Gars/Thunau – State of the art: vorläufige Ergebnisse der Muskelmarken- und Gelenksbefunde. Abstract & Vortrag. Internationales ÖGUF-Symposium,  21.-24.10. Mauterndorf (Salzburg).

Pany, D. (2009). Arbeit im Salzbergwerk Hallstatt. In: Sonius 05/09. Archäologische Botschaften aus Oberösterreich. Gesellschaft für Archäologie in Oberösterreich.

Pany, D., Teschler-Nicola, M. (2008). Warriors versus Working Men in early medieval Thunau - An Entheses and Joint Study. Abstract & Poster. 17th European Meeting of the Paleopathology Association. Kopenhagen, Denmark.

Pany, D., Viola, Th.B., Teschler-Nicola, M. (2008). Analysis of musculoskeletal stress markers and joint disease on the early medieval skeletons from Thunau (Austria) and the evaluation of a new methodological approach. Abstract & poster. 77th Annual Meeting of the American Association of Physical Anthropologists, Columbus, Ohio.

Pany, D. (2008). „Salzbergbau in der Hallstattzeit – reine Männersache?“ Abstract, Vortrag & Zusammenfassung, Internationales ÖGUF-Symposium, 22.-25.10. Hallstatt (OÖ).

Viola, TB., Pany, D., Teschler-Nicola, M. (2008). Quantification of musculoskeletal stress markers using surface scanning. Abstract & poster. 73rd Annual Meeting of the Society of American Archaeology (SAA), Vancouver, BC Canada.

Kowarik, K., Pany, D., Zingerle, M.C. (2007). Unsichtbares sichtbar machen. Vortrag & Artikel. Interpretierte Eisenzeiten - Fallstudien, Methoden, Theorie. 2. Linzer Gespräche zur interpretativen Eisenzeitarchäologie. Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich.

Pany, D., Viola, TH. B. & Teschler-Nicola, M.( 2007). An attempt in using a 3D surface scanner for recording musculoskeletal stress markers (MSM). Abstract & talk. 2nd Paleopathology Association Meeting in South America (PAMinSA), Santiago.

Pany, D., Teschler-Nicola, M. (2006). “Working in a salt mine – everyday life for the Hallstatt females?“ First results from the analysis of occupationally-induced stress markers on the skeletal remains from the ancient Hallstatt cemetery. Vortrag & Artikel. Lunula Archaeologia Protohistorica XV, Leuven, Belgium.

Pany, D. (2005). “Working in a saltmine…” - Erste Ergebnisse der anthropologischen Auswertung von Muskelmarken an den menschlichen Skeletten aus dem Gräberfeld Hallstatt. Vortrag (2004) & Artikel. Interpretierte Eisenzeiten - Fallstudien, Methoden, Theorie. 1. Linzer Gespräche zur interpretativen Eisenzeitarchäologie. Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich.

Pany, D. E. (2004). Identification of sex specific mining activities from enthesopathies on the ancient Hallstatt skeletons. Abstract & Poster. 73rd Congress of the American Association of Physical Anthropology in Tampa, Florida.

Pany, D., Teschler-Nicola, M., Kainberger, F., Prohaska, T., Stingeder, G. (2004). Klippel-Feil Syndrome in a Magyar Conquest Period juvenile skeleton from Austria. Abstract & Poster. 15th European Meeting of the Paleopathology Association, Durham, UK. 

Pany, D. E. (2003). “Mining for the miners? An analysis of occupationally - induced stress markers on the skeletal remains from the ancient Hallstatt cemetery.” Diplomarbeit.

Pany, D., Teschler-Nicola, M., Wilfing, H. (2003). Miners or Mine Owners- Do the Hallstatt Skeletons Reflect Occupation and Social Structure? Abstract & Poster. 72nd Congress of the American Association of Physical Anthropology in Tempe, Arizona.


Monographiebeiträge

Lauermann, E., Pany-Kucera, D. (2012). Die Mehrfachbestattung aus dem Bereich des frühbronzezeitlichen Kreisgrabens von Herzogbirbaum und erste anthropologische Ergebnisse. In: Václav Furmánek a doba bronzová. Archaeologica Slovaca Monographiae. Nitra.


Pany, D. (2008). Die Bevölkerung des Hallstätter Hochtales der Älteren Eisenzeit. In: SALZ-REICH. Monographiebeitrag, (eds.) Kern, Kowarik, Rausch & Reschreiter. Verlag des Naturhistorischen Museums Wien.

 

  • Muskelmarken und Gelenksveränderungen (praktisch und methodisch)
  • Paläopathologie
  • Skelette und Leichenbrände vom Hallstätter Gräberfeld
  • Experimentelle Kremationen
  • Ausstellungen

Zusätzliche Ausbildungen:


  • 1998 – 2008 aktiv in pädagogischen Programmen (Führungen und workshops im Bereich Anthropologie und Archäologie) im Naturhistorischen Museum Wien
  • 2005 Bone Paleopathology in Brazil: A short course. Museu Nacional, Rio de Janeiro, Brazil
  • 2006 Workshop zu spezieller Skelettpathologie, Santorini, Greece
  • 2008 Short Course in Human Skeletal Palaeopathology in Bradford, West Yorkshire, U.K. (im Rahmen eines kurzen wissenschaftlichen Aufenthaltes (KWA), gefördert durch die Universität Wien)

Sonstiges

  • 2005 – 2007, 2009 – 2011 Lektorat bei der Lehrveranstaltung Experimentelle Archäologie der Universität für Ur- und Frühgeschichte zu Rekonstruktionsversuchen eines Scheiterhaufens im Hinblick auf anthropologische und archäologische Fragestellungen
  • 2007 – 2011 Lektorat für die Lehrveranstaltung „Präsentationstechniken“, mit Dr. P. Mitteröcker, Institut für Anthropologie, Althanstrasse 14, 1090 Wien