neuerungen im dauerausstellungsbereich

shaking earth

ab 20. Februar 2018

Die neue interaktive Animation „Shaking Earth“ vermittelt ab 20. Februar 2018 im NHM Wien leicht verständlich und dabei seismologisch korrekt die weltweite, regionale und lokale Erdbeben-Tätigkeit auf verschiedenen Zeitskalen. Mittels Touchscreen lassen sich im Minutentakt aktualisierte Echtzeitdaten des International Monitoring Systems abrufen. Zusätzlich können Rückblicke auf die Bebentätigkeit der vergangenen Woche, des vergangenes Monats und des vergangenen Jahres angewählt werden. Neben einer globalen Darstellung ist eine Auswahl bedeutender historischer Beben darstellbar.

Das Projekt „Shaking Earth“ wurde durch die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) aus Mitteln der Dr. Emil Suess-Erbschaft gefördert und in Zusammenarbeit mit dem NHM Wien, der TU Wien und der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) durchgeführt.


Dienstag, 19. Februar 2017, 16:00 bis 20:00 Uhr
Symposium "Shaking Earth"
In kurzen Vorträgen geben prominente ErdbebenforscherInnen und GeologInnen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, der TU Wien und der Universität Wien Einblicke in die Mechanismen von Erdbeben, zeigen Gefahren für Österreich auf und führen Beispiele an, wie die Erdbebenforschung durch Citizen Science Projekte profitieren kann. Weitere Beiträge thematisieren die Rezeption von Erdbeben durch Bevölkerung und Gelehrte in historischer Zeit und enttarnen das Wiener Becken als unterschätzten Gefahrenherd.
Einladung und Programm fiinden Sie hier.
Anmeldung erforderlich: erdbeben@nhm-wien.ac.at
Eintritt und Besuch der Veranstaltung sind frei.
NHM Wien in Kooperation mit ÖAW, TU-Wien und ZAMG

Samstag, 24. und Sonntag, 25. Februar, 14.00 Uhr
Samstag, 3. und Sonntag, 4. März 14.00 Uhr
NHM Kids & Co, ab 6 Jahren
Steine in Bewegung!

Kontinente, die sich verschieben, Steine, die sich verformen, Erdbeben, die Berge zum Wackeln bringen und Vulkane, die Feuer spucken – die Erde bewegt sich.
Bewege dich mit und lass dich von steinharten Felsen zu puddingweichen Schichten tief im Inneren der Erde führen.
Führungsticket: 4 Euro/Person, exklusive Eintritt
keine Anmeldung erforderlich