Archiv

Mammuts. Eismumien aus Sibirien

19. November 2014 - 02. März 2015


Die Sonderausstellung widmet sich den Ikonen der eiszeitlichen Tierwelt und den wohl bekanntesten ausgestorbenen Rüsseltieren, den Mammuts.

Elefanten, die aus der Kälte kamen, lassen heute niemanden mehr kalt! Einst bewohnten Wollhaar-Mammuts ein riesiges Gebiet von Westeuropa über Asien bis nach Nordamerika. Heute zeugen nicht nur Knochenfunde, sondern auch Kältemumien aus dem Permafrost und Kunstgegenstände des eiszeitlichen Menschen vom Leben und Sterben dieser Rüsseltiere. Der Inhalt ihres Magens verrät uns sogar, von welchen Pflanzen sie sich ernährten und welchen Lebensraum sie bevorzugten. Die zahlreichen Relikte der Mammuts beflügeln seit je unsere Fantasie: Im Mittelalter hielt man ihre Knochen für jene von Riesen, heute steht die Frage nach den Ursachen für ihr Verschwinden im Mittelpunkt. Haben auch wir Menschen unseren Teil dazu beigetragen? Und werden wir dank moderner gentechnischer Methoden jemals wieder Mammuts zum Leben erwecken?

Hauptattraktion der Ausstellung wird neben dem ersten Fund eines kompletten Mammut-Skeletts ein Mammut-Baby sein, das – tiefgefroren im sibirischen Permafrostboden – Jahrtausende überdauerte. Die berühmten Mammut-Babys Dima und Khroma, sowie Fossilien von Mammuts, die auf der sibirischen Wrangel-Insel erst ausstarben, als die Cheops-Pyramide in Ägypten rund 1.000 Jahre alt war, werden erstmals in Österreich gezeigt. Viele Objekte sind Leihgaben aus dem Zoologischen Museum der Russischen Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg. Aber auch Funde mit bekannten Adressen aus Wien werden das Bild von den Bewohnern dieser Stadt bereichern.


Mit Unterstützung von




Angebote für Kindergarten- und Schulgruppen



Öffentliches Programm:

jeden Samstag, 16.30 Uhr
NHM Ausstellung: Führungen durch die Ausstellung:
 


 

Mi, 25. Februar 2015, 18.30 Uhr
NHM Vortrag: Wiederauferstehung ausgestorbener Tierarten
Elisabeth Haring


Kinderprogramm:

NHM Kids & Co ab 6 Jahren:

Mammuts im Museum:
Mach dich auf die Suche nach Überresten der zotteligen Rüsseltiere aus der Eiszeit. Woher wissen die Forscher im NHM, wie Mammuts ausgesehen haben, wie groß sie waren und was sie gefressen haben? Und kann man Mammuts wieder zum Leben erwecken?


So, 15., 22. Februar und 1. März, 10.00 und 14.00 Uhr

 

NHM Kids & Co ab 3 Jahren:

Mammuts im Museum
: Wir machen mit unserem Mammutmodell Ljuba eine Reise in die Eiszeit. Wir bestaunen ein Zelt aus Mammutknochen und Mammutfell und erfahren viel über das Leben der großen Rüsseltiere und ihre heutigen Verwandten.
 

So, 22. Februar 2015, 16.00 Uhr



Preise:

NHM Ausstellung, NHM Thema, NHM Kids & Co:
Museumseintritt € 10,- / € 8,- (ermäßigt) / bis 19 Jahre frei,
+ Führungskarte € 3,-

NHM Hinter den Kulissen:
Museumseintritt € 10,- / € 8,- (ermäßigt) / bis 19 Jahre frei,
+ Führungskarte € 7,-

NHM Vortrag:
Museumseintritt € 10,- / € 8,- (ermäßigt) / bis 19 Jahre frei,
der Vortrag ist frei