Archiv

Human Footprint

05. November 2014 - 08. März 2015


50 großformatige Satellitenbilder ermöglichen spektakuläre Blicke auf die Erde und zeigen an Beispielen aus den Themenbereichen extreme Siedlungsformen, Bergbau, Landwirtschaft, Verkehr und Energie, wie drastisch wir Menschen unsere natürliche Umwelt verändern. (Saal 50)

Seit Jahrtausenden breitet sich der Mensch über die Erde aus und gestaltet in zunehmendem Maß seinen Lebensraum um. Das Ausmaß, in dem er die Regionen, Landschaften und Ökosysteme auf der Erde durch sein Handeln beeinflusst, beschreibt der Begriff „Human Footprint“. Karten können das Maß der Beeinflussung der Erdoberfläche zwar bis zu einem gewissen Grad wiedergeben, sie sagen in ihrer Abstraktheit aber nichts über die Vielfalt der gestaltenden Aktivitäten oder gar über den Zusammenhang mit dem konkreten menschlichen Handeln aus. 50 großformatige Satellitenbilder ermöglichen spektakuläre Blicke auf die Erde und zeigen, wie drastisch wir Menschen unsere natürliche Umwelt verändern. Die Ausstellung zeigt die Schönheit, aber auch die Verwundbarkeit unserer Erde. Die großformatigen Kunstdrucke setzen sich mit Themen wie extremen Siedlungsformen, Bergbau, Landwirtschaft, Verkehr und Energie auseinander. Die gewählten Motive weisen eine große Vielfalt unterschiedlicher Muster, Strukturen und Farbkombinationen auf und regen zum Staunen und Nachdenken an.

Fotoausstellung in Kooperation mit eoVision (Salzburg)