veranstaltungsprogramm

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 18:30 Uhr

Facetten der Geschichte des Urgeschichtlichen Instituts der Universität Wien

Otto Helmut Urban (Universität Wien), 11:10., 18:30 Uhr

Veranstaltung der Anthropologischen Gesellschaft in Wien und des NHM Wien.

"Die Ansprüche und der Pulsschlag unserer Zeit äußern sich zuweilen in erstaunlich leichtfertigen Urteilen." (Moritz Hoernes im Vorwort seiner "Urgeschichte der bildenden Kunst in Europa", Wien 1915.)

Im Zuge der Ausführungen sollen Einzelthemen der rund einhundert jährigen Institutsgeschichte diskutiert und an Hand konkreter Dokumente und Schriften besprochen werden; diese betreffen namentlich die Professoren Moritz Hoernes, Oswald Menghin und Richard Pittioni. Hoernes und sein "Speckkammerl", Menghin im Kreise der "Bärenhöhle" und seine

Auseinandersetzung mit Josef Bayer, Menghin und die Kulturkreislehre von P. Wilhelm Schmidt, Menghins Bruch mit Pittioni, Menghin als Unterrichtsminister 1938, der Neuaufbau und die Entpolitisierung des Instituts unter Pittioni nach 1945 und die Etablierung der Frühgeschichte sollen das Werden unseres Faches im Rahmen der anthropologischen Disziplinen darstellen.


Veranstaltung der Anthropologischen Gesellschaft in Wien und
des NHM Wien

 
NHM Vortrag

Gültige Eintrittskarte erforderlich.
Der Besuch des Vortrags ist frei.

keine Anmeldung erforderlich

tagesauswahl
programm
:  jänner (PDF, 1.831 KB)
:  februar (PDF, 1.096 KB)

programmarchiv
 

 
:
:

 


veranstaltungen partner



zur Ausstellung "Visions of Nature":

Erzberg-Tour: "Vom Artefakt zur Landschaft des Anthropozän",
16. September 2017, 10:00 - 22:00 Uhr

Symposium: "Wie leben im Anthropozän",
5. Oktober 2017, 17:00 Uhr